Gemeindevertretung 

217 000 Euro für Sozialwohnungen

+
In Hainburg ist in der Gemeindevertretung Geld für Sozialwohnungen ein Thema. 

In Hainburg geht es in der Gemeindevertretung um Geld für öffentlich geförderten Wohnraum. Die SPD-Fraktion stellt eine entsprechende Anfrage

Hainburg - Welchen Betrag hat die Gemeinde Hainburg in den vergangenen drei Jahren aus der Fehlbelegungsabgabe für öffentlich geförderten Wohnraum erlöst? Und wofür hat sie das Geld ausgegeben? Das begehrte die SPD-Fraktion in der Gemeindevertretung vom Gemeindevorstand zu wissen. 

Hainburg: Bürgermeister Böhn (CDU) antwortet auf SPD-Anfrage 

Während der Sitzung im Feuerwehrhaus Klein-Krotzenburg antwortete Bürgermeister Alexander Böhn (CDU): Von 2016 bis 2019 flossen 256 000 Euro. Nach Abzug von 15 Prozent Verwaltungskosten blieben etwa 217 000 Euro für die Wohnungsbaugesellschaften in Hainstadt und Klein-Krotzenburg.   mt

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare