Heimat- und Geschichtsverein Hainburg

Osterschaufenster beim Heimatverein: Eier durchleuchten mit Osram-Glühbirne

Das Hühnereier-Prüfgerät hat einen Durchmesser von 8,5 und eine Höhe von 15 Zentimetern. Hersteller ist die Firma Eiblitz, ausgestattet ist es mit einer 220-Volt-Glühlampe aus dem Hause Osram.
+
Das Hühnereier-Prüfgerät hat einen Durchmesser von 8,5 und eine Höhe von 15 Zentimetern. Hersteller ist die Firma Eiblitz, ausgestattet ist es mit einer 220-Volt-Glühlampe aus dem Hause Osram.

Seit der Heimat- und Geschichtsverein Hainburg ein Schaufenster an der Elisabethenstraße hat, lässt es sich das engagierte Mitglied Ingrid Grasser mit ihrer Tochter Sabrina Grasser nicht nehmen, es zu Weihnachten und Ostern zu gestalten.

Hainburg – Dabei kann sie auf ihre Sammlung aus dem ehemaligen Lebensmittelgeschäft der Familie an der Liebfrauenheidestraße zurückgreifen. Als Osterdekoration präsentiert sie ein Durchleuchtungsgerät für Hühnereier.

Die Apparatur stammt aus der Zeit, als selbst die Hühner noch nicht wussten, was eine Legebatterie ist. Die Vögel, die auf dem Hof oder der Straße herumliefen, sollten ihre Eier artig an vorgesehener Stelle ins Nest legen, wo die Besitzerin sie einsammelte und verkaufte. Oft bauten die Hühner ihre eigenen Nester in Scheune oder Garten und brüteten die Eier aus, um für Nachwuchs zu sorgen.

Kam die Bauersfrau mit einem Korb voll Eier ins Geschäft, nahm die Inhaberin mit dem Durchleuchtungsgerät erst einmal eine Wareneingangsprüfung vor, um angebrütete Eier auszusortieren. Je nach Transparenz ließen sich die Eier in drei Güteklassen einteilen. Das Gerät hatte seinen festen Platz auf der Theke, damit sich jeder Kunde auch selbst von Frische und Qualität der Ware überzeugen konnte. mt

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare