Hochwasser: Meldestufe 2 ist möglich

Ostkreis (mho) ‐ „Ausuferungen und Überschwemmungen“ befürchtet der Hochwassernachrichtendienst des Wasserwirtschaftsamts Aschaffenburg an den kommenden Tagen.

Hainburgs Gemeindebrandinspektor Werner Merget konkretisiert: In der Nacht zum Sonntag bestehe die Möglichkeit, das sämtliche Mainpegel die Meldestufe 2 erreichen. Dies würde auch den Pegel Krotzenburg betreffen. Die Meldestufe 2 bedeutet für Krotzenburg einen Wasserstand von 410 Zentimetern gegenüber einem Normalwasserstand von 150 Zentimetern.

„Bei diesem Wasserstand könnten Sperrungen an einigen Stellen des Mainuferwegs erforderlich sein.“ Nach dem Hochwasseralarmplan der Feuerwehren Hainburgs bedeutet dieser Wasserstand allerdings noch keine erhöhte Alarmstufe. Erst bei einem Wasserstand von 500 Zentimetern werden die Wehren in Alarmbereitschaft versetzt, auch erste Sicherungsmaßnahmen laufen dann an. Sollten bis zu diesem Wasserstand Probleme auf Grundstücken im Gemeindegebiet auftreten, so kann die Feuerwehr jederzeit über den Notruf 112 verständigt werden.

Rubriklistenbild: © Symbolbild dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare