13 und 17 Jahre alt

Jugendliches Duo überfällt Geschäft

Klein-Krotzenburg - Zwei Jugendliche sollen gestern Abend in der Straße „Fasanerie-Arkaden“ einen Raubüberfall in einem Verbrauchermarkt begangen haben - keine 24 Stunden später scheint die Tat geklärt.

Kurz vor 20 Uhr standen die beiden zum „Bezahlen“ eines Artikels an der Kasse. Plötzlich soll einer der Verdächtigen der Angestellten Reizgas ins Gesicht gesprüht und der Komplize in die offene Kassenschublade gegriffen haben. Die Täter seien dann mit dem geraubten Geld geflüchtet. Ein Zeuge meldete sich bei der Polizeistation Seligenstadt und gab einen gezielten Hinweis auf einen der Täter, teilte die Polizei mit. Daraufhin nahmen die Beamten einen 17-Jährigen vorläufig fest.

Der Verdächtige räumte seine Beteiligung ein. Heute Vormittag holten die Polizisten schließlich seinen Komplizen von zu Hause ab, es handelt sich um einen 13-Jährigen. Die Beamten fanden bei dem Jungen Geld, das wohl vom Überfall stammt. Die beiden Offenbacher wurden an die Erziehungsberechtigten übergeben. Die Ermittlungen dauern an. (lahe)

Bilder: Zehn kuriose Kriminalfälle 2015 in Hessen

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion