Kripo wendet sich erneut an die Öffentlichkeit

Schüsse in Hainburg: Polizei sucht Zeugen

+

Hainburg -Vor gut zwei Wochen wurde einem Mann auf offener Straße ins Bein geschossen. Noch immer fehlt von dem Täter jede Spur und die Polizei sucht dringend Zeugen.

Es geschah mitten in einem Wohngebiet, auf der Görlitzer Straße, am 3. März gegen 19.30 Uhr: Auf einen 59-jährigen Hainburger wurde geschossen und ins Bein getroffen. Der zwischen 35 bis 40 Jahre alte Täter konnte unerkannt flüchten. Noch immer fehlt von ihm jede Spur.

Der Unbekannte rannte durch ein kleines Waldstück in die Königsberger Straße. Vermutlich lief der Täter dicht an den Balkonen und Fenstern der dortigen Wohnhäuser vorbei. Daher gehen die Ermittler davon aus, dass Bewohner oder auch Passanten den etwa 1,65 Meter großen und leicht dicklichen Mann gesehen haben. Er war dunkel gekleidet und hatte eine Plastiktüte dabei. Nahe der dortigen Turnhalle soll er in einen dunklen Mercedes eingestiegen sein. Das Auto fuhr beschleunigt weg. Zeugen, die etwas beobachtet haben, die Angaben zur Person oder zu dem Fluchtfahrzeug machen können, werde dringend gebeten, sich bei der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 069/80981234 zu melden. (ror)

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion