Polizei rät zur Vorsicht

Hainburg - (mho) Für einige Verunsicherung sorgten dieser Tage junge Männer, die an mehreren Hainburger Haustüren klingelten, um im Auftrag der Telekom Internet-Breitband-Zugänge auszuloten. Nach entsprechenden Hinweisen kontrollierte die Polizei drei Hausierer im Alter zwischen 20 und 27 Jahren.

Das Trio konnte sämtliche erforderlichen Ausweise und Legitimationen vorlegen, ist tatsächlich im Auftrag der Deutschen Telekom unterwegs (Subbeauftragte). Die Polizei rät dennoch zur Vorsicht bei Haustürgeschäften: „Schnell ist ein Vertrag mit langer Laufzeit und nicht unerheblichen Kosten unterzeichnet. Also: Keine übereilten Unterschriften, im Zweifel einmal mehr uns anrufen.“

Rubriklistenbild: © pixelio

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare