Neue Details zum Unfall bei Friedberg

Sportwagen zerschellt an Baum: Fahrer aus Hainburg tot

+
Bild von der Unfallstelle bei Friedberg.

Friedberg - Am Samstagabend gegen 18.30 Uhr verunglückt ein 52-Jähriger Fahrer aus Hainburg bei Friedberg tödlich. Möglicherweise war er mit seinem Sportwagen zu schnell unterwegs.

Update, 18. Februar, 9:50 Uhr: Laut Bild.de könnte der 52 Jahre alter Fahrer mit seinem Sportwagen zu schnell auf der B275 unterwegs gewesen sein. Das zumindest sagte eine Sprecherin dem Blatt. Auf Nachfrage bei der Polizei Mittelhessen, wollte man uns dies nicht bestätigen. Sprecher Ralph Gerlach schließt jedoch einen technischen Defekt am Fahrzeug aus. Das Gutachten zu dem schrecklichen Unfall soll in vier bis sechs Wochen vorliegen.

Sportwagen-Fahrer aus Hainburg stirbt in Friedberg

Erstmeldung vom 17. Februar: Der Fahrer kam mit seinem Sportwagen auf der Bundesstraße 275 zwischen Friedberg/Fauerbach und Friedberg/Ossenheim auf gerader Strecke nach Rechts von der Fahrbahn ab, streifte ein Baum und zerschellte anschließend nach etwa 100 Meter an einem anderen Baum. Der 52-Jährige aus Hainburg war sofort tot. Laut Polizei wurde der Mann durch die Wucht des Aufpralles aus dem Fahrzeug geschleudert.

Für die Unfallaufnahme wurde die B275 bis in den späten Abend gesperrt. Auch ein Gutachter war vor Ort. Die Feuerwehr Friedberg war ebenfalls im Einsatz. An dem hochwertigen Sportwagen entstand ein Totalschaden. Dieser wird auf rund 30.000 Euro geschätzt. (dr)

Archivbilder:

Bilder: Mercedes überschlägt sich in Rödermark

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion