Weitere Auflagen zu erfüllen

Nachbesserungen beim Brandschutz dauern an

+
Breite Türen, die nach außen öffnen: Bei der Sporthalle in Hainstadt wird in Sachen Brandschutz nachgebessert.  

Hainstadt - Die Sporthalle an der Offenbacher Landstraße hat im vergangenen halben Jahr für viel Aufregung in Hainstadt gesorgt. Im November war bekannt geworden, dass die Halle die aktuellen Brandschutzauflagen nicht erfüllt, ein Konzert musste ausfallen. Von Katrin Stassig

Die Hoffnung, dass die notwendigen Maßnahmen bis Fastnacht erledigt sein würden, erfüllte sich nicht. Die Sportvereinigung hat sich nun zum Ziel gesetzt, die letzten Arbeiten über den Sommer abzuschließen. Es war ein Paukenschlag, als Anfang November bekannt wurde, dass die Musikgesellschaft Eintracht ihr Herbstkonzert in der Sporthalle absagen muss, weil die Brandschutzauflagen für eine Veranstaltung dieser Größenordnung nicht erfüllt waren. Die Halle im Besitz der Sportvereinigung Hainstadt stammt aus den 50er Jahren. Ein großes Manko waren die Türen, die den Anforderungen an einen Notausgang nach aktuellen Richtlinien nicht entsprachen. Hier hat der Verein für 20.000 Euro nachgebessert. „Über 1,80 Meter lichtes Maß“ lautet die Vorgabe. Vorsitzender Hans-Peter Jung kennt sich inzwischen aus mit solchen Begriffen. Lichtes Maß bezeichnet die Breite eines Hohlraums. Es bedeutet, dass bei geöffneten Türen mindestens dieser Abstand von Türgriff zu Türgriff gegeben sein muss. Ziel sind breitere Fluchtwege bei einem Notfall.

Die strengen Brandschutzrichtlinien sind bekannt, das Problem trifft nicht nur die Sportvereinigung, sondern viele Vereine und Veranstaltungsstätten in der Region. Bestuhlungspläne mussten überarbeitet werden, die zulässigen Höchstzahlen an Besuchern sind peinlich genau einzuhalten. Bei der Podiumsdiskussion im Riesensaal am Freitag in Seligenstadt zählten die Veranstalter am Eingang mit. Bei 400 war Schluss. Mehr als 100 Interessierte mussten am Ende draußen bleiben. Solange die Vorgaben der Kreisbaubehörde nicht erfüllt sind, dürfen in der Sporthalle Hainstadt keine Veranstaltungen mit mehr als 200 Besuchern über die Bühne gehen. An Fastnacht mussten deshalb der Maskenball der Alten Herren und die Närrische Singstunde der Harmonie ausfallen. Die Galasitzungen der Fastnachtsfreunde St. Wendelinus konnten stattfinden – mit begrenzter Publikumszahl.

Die Alten Herren holen ihren Maskenball bekanntlich morgen nach – als närrischen Tanz in den Mai. Der Verein hat dafür eine Sondergenehmigung eingeholt. Weil unter anderem die Notausgänge schon erneuert wurden, „haben wir die Genehmigung auch erhalten“, berichtet Hans-Peter Jung. Exakt 547 Gäste dürfen morgen in die Halle, beim Einlass muss darauf geachtet werden, dass diese Zahl nicht überschritten wird.

Sondergenehmigung für bis zu vier Großveranstaltungen

Für bis zu drei Großveranstaltungen pro Jahr könne man eine solche Sondergenehmigung beantragen. „Wir haben nachgezählt, wir kommen auf sieben“, sagt Jung. Für eine Dauergenehmigung sind weitere Auflagen zu erfüllen, neben den Türen müssen auch die Fenster brandschutztechnisch nachgerüstet werden. „Wir sind mit dem Brandschutzgutachter und dem Architekten in weiteren intensiven Verhandlungen mit dem Kreis“, erzählt der Vorsitzende. Wenn die Baugenehmigung erteilt ist, will die Sportvereinigung bei dieser Gelegenheit alle Glasbaufenster ausbauen, da sie auch aus energetischen Gesichtspunkten nicht dem neuesten Stand entsprechen.

Für den Verein sind die Baumaßnahmen finanziell eine Herausforderung. 27. 000 Euro waren ursprünglich veranschlagt. „Inzwischen sind wir bei über 40.000 Euro.“ Die Sportvereinigung kann allerdings auf Zuschüsse hoffen. Die Gemeinde Hainburg unterstützt Bauvorhaben von Vereinen mit 40 Prozent. Die Sportvereinigung will alle Möglichkeiten ausschöpfen, zum Beispiel beim Landessportbund Mittel beantragen.

„Wir wollen das hinbekommen und sind auf einem guten Weg“, gibt sich Jung trotz aller Widrigkeiten zuversichtlich. Die nächste größere Veranstaltung in der Sporthalle steht zur Hainstädter Kerb im Oktober an. Bis dahin, so die Zielsetzung, soll alles erledigt sein. „Wir hoffen, dass dann alle Vorgaben für eine Dauergenehmigung erfüllt sind.“

Wasserlauf in Seligenstadt

Wasserlauf in Seligenstadt

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare