Gleichzeitige Sanierung von Kanälen, Leitungen und Fahrbahn

Weniger Schmutzwasser im Main: Gemeinde Hainburg baut Regenüberlauf zurück

 Kreuzung Kirch-, Krotzenburger- und Römerstraße in Hainburg / Klein-Krotzenburg
+
Vollsperrung für dreieinhalb Monate an der Kreuzung Kirch-, Krotzenburger- und Römerstraße.

Im Hainburger Ortsteil Klein-Krotzenburg beginnen am Montag die Bauarbeiten für den Rückbau des Regenüberlaufbauwerks im Kreuzungsbereich der Kirch-, Krotzenburger- und Römerstraße. Gleichzeitig werden die Abwasserkanäle, die Trinkwasser- und Gasleitungen einschließlich der Hausanschlussleitungen sowie die Fahrbahn und Gehwege grundhaft erneuert.

Hainburg – Der Regenüberlauf wird aufgrund von bereits getätigten Baumaßnahmen, darunter der Neubau der Mischwasserkanalisation in der Krotzenburger Straße, Friedrich-Ebert-Straße, Kettelerstraße und Bettenweg mit Vergrößerung des Rückhaltevolumens im Klein-Krotzenburger Mischwasserkanalnetz, nicht mehr benötigt.

„Gemeinde und Gemeindewerke investieren hier rund 400 000 Euro nachhaltig auch zum Schutze der Umwelt, denn durch diese geplante Baumaßnahme wird bei Regen weniger Schmutzwasser in den Main abgeschlagen, was eine geringere Umweltbelastung des Flusses zur Folge hat“, so Bürgermeister Alexander Böhn.

Die Bauarbeiten beginnen mit dem Rückbau des Regenüberlaufbauwerks sowie mit dem Kanalbau. Anschließend steht die Erneuerung der Versorgungsleitungen Trinkwasser und Gas an, zum Schluss wird die Fahrbahn barrierefrei ausgebaut.

Für die Dauer der Bauarbeiten sind circa dreieinhalb Monate veranschlagt. Der Kreuzungsbereich wird für diese Zeit für den Pkw- und Lkw-Verkehr voll gesperrt. Für Fußgänger und Radfahrer wird eine Trasse freigehalten.

Die Zufahrt und Andienung der Krotzenburger Straße unter anderem für Müllabfuhr und Feuerwehr wird durch eine Einbahnstraßenregelung auf der Erzbergerstraße gewährleistet. Die örtliche Bauleitung übernimmt Thomas Stiegel von den Gemeindewerken.  (fj)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare