Fahndung eingestellt

Jugendlicher verschwindet tagelang – Nun feiert die Polizei einen Durchbruch

Der Vermisste aus Michelstadt ist wieder da.
+
Der Vermisste aus Michelstadt ist wieder da.

Ein 16-jähriger Jugendlicher aus Michelstadt hat noch Kontakt mit seiner Mutter – danach verliert sich seine Spur. Jetzt ist der Polizei ein Durchbruch gelungen.

Michelstadt/Hanau - Seit Samstagmittag (28.05.2021) hat das Verschwinden eines 16-Jährigen aus Michelstadt die Polizei beschäftigt. Kurz vor seinem Verschwinden soll er noch Kontakt mit seiner Mutter gehabt haben, wie die Polizei mitteilte. Dann berichtete eine Zeugin, dass sich der Jugendliche in Hanau aufhalten könnte. Nun gibt die Polizei Entwarnung.

Als der 16-Jährige am Tag seines Verschwindens um 12 Uhr die Wohnung verließ, schrieb er noch Nachrichten an seine Familie. Am Abend hatte der Jugendliche ein letztes Mal mit der Mutter telefoniert. Seitdem war er spurlos verschwunden. Wie die Polizei nun mitteilte, ist der Jugendliche wieder wohlbehalten aufgetaucht. Auch die Hintergründe seines Verschwindens sind nun bekannt.

Hanau: Zeugin sieht Vermissten aus Michelstadt im Zug – Polizei gibt Entwarnung

Die Polizei griff ihn am Mittwochnachmittag (02.06.2021) in der Stadt Uelzen auf. Er habe sich auf den Weg zu einer Freundin nach Norddeutschland gemacht. Die Fahndung nach dem 16-Jährigen wird damit eingestellt. (David Suárez Caspar und Svenja Wallocha)

Im vergangenen Jahr fahndete die Polizei nach einer jungen Frau aus Erbach nahe Darmstadt. Die Vermisste tauchte viele Kilometer entfernt wieder auf.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion