1. Startseite
  2. Region
  3. Hanau

Ab 2020 wieder mehr ICE-Stopps in Hanau

Erstellt:

Von: Christian Spindler

Kommentare

Hanau – Seit Dezember 2017 halten weniger ICE-Züge in Hanau. Wann sich das wieder ändern wird, wollte der SPD-Landtagsabgeordnete Christoph Degen während der jüngsten Fragestunde im Landtag von Verkehrsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) wissen.

Bereits 2017 hatte Degen mit einer Anfrage versucht zu erfahren, ab wann in Hanau wieder mehr ICE-Züge halten. Damals wurde, wie berichtet, die Reduzierung der Fernverbindungen mit Infrastrukturengpässen im Kinzigtal zwischen Hanau und Fulda sowie Fahrzeugengpässen begründet und angekündigt, den Angebotsumfang binnen weniger Jahre wieder zu erhöhen. Mit seiner Nachfrage erfuhr Degen nun, dass sich ab 2020 etwas tun soll. „Erfreulicherweise teilte mir Verkehrsminister Al-Wazir mit, dass die Bahn beabsichtige, ab 2020 schnellere ICE-Züge einzusetzen und das Fernverkehrsangebot in Hanau entsprechend dem Stand vor dem Fahrplanwechsel 2017 wiederherstellen möchte“, so Degen.

Zahlreiche Pendler seien auf die Fernverbindungen angewiesen, so der Abgeordnete, und müssten seit dem Fahrplanwechsel 2017 mit ohnehin stark genutzten und überfüllten Zügen Alternativen suchen. „Hanau und die Region wachsen. Wir brauchen einen Ausbau der Verkehrsinfrastruktur“, fordert Degen. (cs).

Auch interessant

Kommentare