Projekt kostet 500 000 Euro

Baustart für Vereinshaus des SVG Steinheim - Altes Grundstück künftig Flexa-Areal

Spatenstisch auf neuem Gelände der SVG Steinheim
+
Beim Spartenstich (von links): Holger Kimmel, Bernd Hartmann, Raduan Belaajel, Axel-Weiss Thiel, Thomas Ritter und Wolfgang Kaun.

Steinheim – Der lange erwartete Bau des neuen Gebäudes auf dem Gelände des SVG 1910 Steinheim hat begonnen. Jetzt erfolgte der symbolische Spatenstich für das Funktionsgebäude auf der Sportanlage am Pfaffenbrunnen. Anschließend begann die beauftragte Mühlheimer Rohbaufirma bereits mit den Erdarbeiten.

500000 Euro sind für den Neubau veranschlagt. Unter ökologischen Gesichtspunkten soll das eingeschossige Pultdach-Gebäude in der zweiten Jahreshälfte entstehen. Es beinhaltet einen 100 Quadratmeter großen Aufenthalts-, Schulungs- und Gymnastikraum.

Toilettenanlagen, eine Teeküche, Lagerfläche und ein Büro, das auch für Sportansagen auf dem Sportgelände genutzt werden kann, gehören ebenfalls zu dem Bau. Das Funktionsgebäude soll Anfang 2021 fertiggestellt sein.

Trainer von SVG Steinheim an Bau von neuem Sportgelände beteiligt

Nach dem jetzt gestarteten Aushub folgen die Kanalarbeiten und „in der übernächsten Woche wollen wir mit der Bodenplatte beginnen“, erläutert Raduan Belaajel von der Baufirma. Weil Belaajel auch Trainer der ersten SVG-Mannschaft ist, ist ihm besonders daran gelegen, dass der Rohbau zügig voranschreitet.

Weitere Firmen übernehmen den Innenausbau. Der benachbarte, etwas mehr als zehn Jahre alte Umkleide- und Sanitärtrakt bleibt erhalten und wird weiter genutzt.

Hanau: Sportgruppen nutzen derzeit Container

Seit einem dreiviertel Jahr nutzen SVG-Sportgruppen und eine Gruppe Steinheimer Dartspieler drei von der Stadt Hanau zur Verfügung gestellte Container für ihre sportlichen Aktivitäten, Spielerbesprechungen und als Aufenthaltsraum, erläuterte Holger Kimmel, stellvertretender Vorsitzender des Förderkreises des SVG Steinheim.

„Der Nutzungsvertrag für die Container wurde bis Anfang 2021 verlängert“, bis dahin soll das Funktionsgebäude fertiggestellt sein.

SVG Steinheim gibt Sportgelände an Stadt Hanau zurück

Vor Beginn der Neubauarbeiten hat der SVG Steinheim das alte Germania-Vereinsheim am Hellenhang und das dortige Sportgelände, das der Verein in Erbpacht genutzt hatte, an die Stadt zurückgegeben.

Das neue Funktionsgebäude wird aus zurückgegebenen Erbpachtmitteln und der Entschädigung fürs alte Vereinsheim sowie durch Zuschüsse des Landes Hessen und des Sportkreises Hanau/Main-Kinzig finanziert. Das vom SVG Ende Oktober 2019 an die Stadt zurückgegebene Erbpachtgrundstück am Hellenhang an der Darmstädter Straße soll von der Stadt an die angrenzende Steinheimer Metallschlauch-Firma Flexa veräußert werden. Sie will ihr Firmengelände erweitern.

SVG Steinheim will auf neuem Gelände weiterhin Feste veranstalten

Bisherige Vereinsveranstaltungen, die am Hellenhang stattfanden, wie etwa der Vatertag mit Livemusik, das Oktoberfest oder der Kappenabend, können laut Holger Kimmel auch im und am neuen Gebäude am Pfaffenbrunnen stattfinden.

Der SVG Steinheim ist in den Sparten Fußball, Tennis und Gymnastik aktiv. Er hat mehr als 600 Mitglieder.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare