Polizei verdächtigt Ehemann

Bluttat: Frau erstochen in Wohnung aufgefunden

+

Hanau - Beziehungsdrama in Hanau: Mit Stichverletzungen findet die Polizei eine Frauenleiche in einer Wohnung. Tatverdächtig ist ihr Ehemann.

Die Polizei in Hanau hat am Montagnachmittag in der Neuhofstraße eine Frauenleiche gefunden. Die 29-Jährige wies Stich- und Schnittverletzungen auf. Die Beamten gehen von einem tragischen Beziehungsdrama aus. Der 29 Jahre alte Ehemann ist zurzeit der Hauptverdächtige.

Die ganze Geschichte: Laut Angaben der Beamten hielten sie zuvor wegen des Verdachts der Trunkenheit am Steuer im Lamboygebiet ein Autofahrer an. Erst bei der Überprüfung stellten die Beamten fest, dass der 29-Jährige stark blutete. Der Hanauer wurde daraufhin in ein Krankenhaus gebracht und musste aufgrund seiner offensichtlich selbst zugefügten Verletzungen notoperiert werden. Lebensgefahr bestehe aber nicht.

Bei der anschließenden Kontrolle in der Wohnung des Mannes fanden die Polizisten seine ebenfalls 29-jährige Ehefrau tot auf. Sie hatte mehrere Stich- und Schnittverletzungen im Oberkörper sowie am Hals. Nach ersten Erkenntnissen geht die Polizei von einer Beziehungstat aus. Nähere Hintergründe sind derzeit noch nicht bekannt. Die Staatsanwaltschaft in Hanau ist in die Ermittlungen eingeschaltet. Eine Obduktion wird am Dienstag von der Gerichtsmedizin in Frankfurt durchgeführt. Erst danach dürfte es weitere Erkenntnisse geben.

Mädchen ermordet: Eigene Oma in Haft (Archiv)

Mädchen ermordet: Eigene Oma in Haft

Mord Mädchen Trier
Mord Mädchen Trier
Mord Mädchen Trier
Mord Mädchen Trier
Mädchen ermordet: Eigene Oma in Haft

dani

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion