Polizei ermittelt

Großbrand in Hanau: Unbekannte legen Feuer

+
In Hanau-Steinheim hat das ehemalige Billard-Center gebrannt.

Hanau – Nach dem Brand des ehemaligen Billard-Centers in Hanau-Steinheim am Mittwochabend hat nun auch die Polizei die Ermittlungen übernommen. Sie kommt zur gleichen Einschätzung wie die Feuerwehr in Hanau.

Die Beamten gehen nach ersten Erkenntnissen davon aus, dass Unbekannte den Brand auf dem Gebäudekomplex des ehemaligen Rewe-Centers an der Karl-Kirstein-Straße in Steinheim gelegt haben. Einzelheiten müssten aber die weiteren Ermittlungen zeigen, erklärte ein Sprecher der Polizei. Diese kommt damit zur gleichen Einschätzung wie die Feuerwehr in Hanau. Sie hatte bereits am Donnerstag einen technischen Defekt ausgeschlossen und eine Selbstentzündung für unwahrscheinlich erklärt. Fremdverschulden ist auch laut Feuerwehr die wahrscheinlichste Brandursache.

Die Polizei nahm die Ermittlungen erst am Donnerstag auf, weil die Beamten nicht früher in das Gebäude konnten. Es war so verqualmt, dass ein Betreten lebensgefährlich gewesen wäre. Denn das Gebäude war nach dem Einsatz schwer zu lüften und der Qualm darin stark krebserregend.

Die Feuerwehren aus Steinheim, Klein-Auheim, Hanau-Mitte und der Hauptwache rückten am Mittwochabend um 22.39 zu dem Brand aus und beendeten den Einsatz erst um 4.27 Uhr. Der Einsatz war schwierig. Denn das Gebäude des ehemaligen Billard-Centers, in dem zuvor auch eine Spielhalle und eine Bowlingbahn untergebracht waren, wartet wie das ehemalige Rewe-Center auf seinen Abriss und stellte die Einsatzkräfte vor große Herausforderungen. Es gibt nur wenige Fenster und das unübersichtliche Bauwerk war komplett verraucht. Hinzu kam, dass die Brandquelle am anderen Ende des Gebäudes war, zu dem es keinen Zugang mehr gab.

Wie werde ich Werkfeuerwehrmann/-frau?

Den Feuerwehrleuten blieb also nichts anderes übriges, als bei Null Sicht unter schwersten Bedingungen zum Brand vorzudringen. Das Feuer selbst brach laut ersten Erkenntnissen hinter einer Trennwand im Bereich der ehemaligen Bowling-Bahn aus, hinter der allerhand Gerümpel abgestellt war. Dort eingetroffen, löschte die Feuerwehr den Brand zwar recht schnell, das Feuer hatte sich aber ebenfalls in Decke und Boden gefressen. So mussten die Einsatzkräfte unter anderem Bodenplatten herausnehmen, um das Feuer endgültig zu bekämpfen.

Wie hoch der Schaden ist, konnten die Ermittler nicht beziffern. „In diesem Fall ist diese Feststellung nicht ganz einfach, erklärte ein Sprecher der Polizei. Denn da das Gebäude sowieso abgerissen wird, kann man von einem echten Schaden nicht sprechen. Die Polizei nimmt sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 06181/100-123 entgegen. 

Der Gebäudekomplex des ehemaligen Rewe-Centers steht seit der Eröffnung des Rondo in Steinheim im Mai 2017 leer. Damals zog das Rewe-Center in das neu gebaute Einkaufszentrum in Steinheim. Seitdem wartet der Gebäudekomplex auf seinen Abriss. Er soll Wohnungen weichen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion