Großeinsatz

Feuerwehr muss bei Brand Mehrfamilienhaus evakuieren - zwei Verletzte

+
Bei einem Wohnungsbrand in Hanau wurden zwei Menschen verletzt. Die Feuerwehr musste das Mehrfamilienhaus evakuieren.

In einem Mehrfamilienhaus in Hanau hat es am Sonntag gebrannt. Die Feuerwehr muss das komplette Gebäude evakuieren. 

Hanau - Am Sonntagnachmittag (05.01.2020) hat eine Wohnung in Hanau gebrannt. Dabei wurden zwei Menschen verletzt. Dies teilte die Polizei Südosthessen am Sonntag in einer Meldung mit.

Demnach brach der Brand in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses im Kiefernweg 5 in Hanau aus. Laut Feuerwehr * war ein Weihnachtsbaum mit echten Kerzen für den Brand in Hanau verantwortlich. Nähere Informationen zur Brandursache liegen noch nicht vor.

Bewohner versuchen Brand in Hanau zu löschen - eine schlechte Idee

Die 84 Jahre alte Wohnungsinhaberin und ihr 59-jähriger Gast versuchten den ausgebrochenen Brand zu löschen. Eine schlechte Idee: Dabei wurden sie „nicht unerheblich“ verletzt, so die Polizei. Bei dem Löschversuch zogen sie sich Verbrennungen und eine Rauchgasvergiftung zu. Beide mussten aufgrund der Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. 

Brand in Hanau: Feuerwehr muss Mehrfamilienhaus evakuieren

„Vorsichtshalber wurden die übrigen Bewohner des Mehrfamilienhauses durch die Feuerwehr in Sicherheit gebracht“, teilt die Polizei Südosthessen in der Meldung mit. Nach den Löscharbeiten konnten jedoch alle Bewohner des Hauses zurück in ihre Wohnungen.

Schaden geht nach Brand in Hanau in die Zehntausende

Den Schaden beziffern die Beamten der Polizei auf etwa 20.000 Euro. Nach dem Brand in dem Mehrfamilienhaus in Hanau ermittelt die Kriminalpolizei.

tvd

Es rauchte in einer Wohnung in Hanau. Als die Feuerwehr eintraf, brannte nicht nur das Essen auf dem Herd. Zudem war die Feuerwehr bei einem Werksbrand in Hanau-Steinheim im Einsatz.

In Bürstadt ist eine Lagerhalle in Brand geraten. Die Rauchwolke war schon von Weitem zu sehen. Auch im Zugverkehr gab es Probleme, die Deutsche Bahn musste Züge umleiten. Katwarn schickte eine Warnmeldung.

*fnp.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion