Gescheiterter Überfall in Bruchköbel

Mann schlägt zwei Räuber in die Flucht

Bruchköbel-Niederissigheim - Ein 19-Jähriger schaffte es gestern, sich gegen zwei Angreifer zu wehren. Ihren Raubzug mussten die Täter erfolglos abbrechen.

Zwei Unbekannte hatten gegen 20.45 Uhr versucht, einen 19-jährigen  Mann im Fußgängertunnel im Holunderweg (Ecke Fliederweg) auszurauben. Sie rempelten ihn an und wollten sein Geld sowie seine Zigaretten. Als der Bruchköbler darauf nicht sofort reagierte, setzten sie ihm mit Schlägen und Tritten zu. Doch er wehrte sich und die beiden Angreifer rannten in Richtung Bruchköbel, Heinrich-Böll-Schule, weg.

Wer hat die Angreifer gesehen? Beide Täter waren zirka 1,80 Meter groß, 18 bis 22 Jahre alt und hatten kurze, schwarze Haare. Einer war sportlich-schlank und trug eine schwarze Jogginghose sowie eine schwarze Jacke mit weißer Aufschrift "G-Star". Der zweite war dicklich und hatte einen Drei-Tage-Bart. Er trug ebenfalls eine schwarze Hose und Jacke. Falls Sie weitere Hinweise geben können, melden Sie sich bitte bei der Kripo 06181/100123 oder der Polizeistation Hanau II 06181/90100.

Spektakuläre und kuriose Raubüberfälle

Spektakuläre und kuriose Raubüberfälle

ses

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion