„Chill-out“ in der Sofaecke

+
Alkoholfreie Cocktails ließen sich die Jugendlichen bei der Eröffnungsparty ihres neuen Jugendtreffs im Evangelischen Gemeindehaus Klein-Auheim schmecken.

Klein-Auheim - (ewi) Mit großer Begeisterung wurde am Sonntagnachmittag die Eröffnung des neuen Jugendtreffs in Klein-Auheim gefeiert. Zuvor hatten neun engagierte Jugendliche unter der Leitung von Claudia Fäscher mit viel Arbeit die Räume des evangelischen Gemeindehauses an der Erlöserkirche in der Sudentendeutschen Straße 75 renoviert.

Damit stehen nun rund 80 Quadratmeter Räumlichkeiten für die Jugendlichen des Stadtteils zur Verfügung.

Seit Januar diesen Jahres besteht eine Kooperation mit der Stadt Hanau im Bereich der offenen Jugendarbeit. Dabei verfolgen die Verantwortlichen ein neues Konzept. Insgesamt wurden rund 12 000 Euro in die Renovierung und den Ausbau des Jugendtreffs im Gemeindehaus investiert, jedoch sind diese und auch die entstehenden Personalkosten durch städtische Zuschüsse gedeckt.

Ob der neue Raum für die „Kicker“, der Computerraum mit drei Arbeitsplätzen und als Highlight die „Wii“, eine Spielekonsole mit großer Projektionsfläche, die Jugendlichen nahmen bei der Eröffnung alles mit großer Begeisterung an.

Im hinteren Raum hat man eine Bar mit einer „Chill-out-Zone“ geschaffen. Dort konnten es sich die Besucher am Eröffnungstag mit einem köstlichen alkoholfreien Drink in der Sofaecke gemütlich machen. Vielseitige weitere Aktivitäten sollen den Jugendlichen ab 10 Jahren jeden Dienstag und Donnerstag von 17 bis 20 Uhr Anreize zum Besuch des neuen Jugendtreffs geben.

Dabei lässt zumindest die Resonanz auf die Eröffnungsparty auf künftigen großen Zuspruch für den Jugendtreff hoffen. Zahlreiche junge Leute nahmen die neuen Räumlichkeiten zur Freude von Pfarrer Detlef Hellmann in Augenschein, ließen sich spitzige alkoholfreie Drinks wie „Jpanema“ oder „Virgin Pina Colada“ schmecken und testeten schon einmal die verschiedenen Spielmöglichkeiten in der neuen Einrichtung.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare