Franziskus-Haus in Hanau

Ehrenamtliche servieren Obdachlosen Festmenü

Heiligabend im Franziskus-Haus in Hanau für Gäste und Helfer ein besonderes Erlebnis

Hanau – Leckeres Essen, ein Tannenbaum und viele Geschenke: Überall im ganzen Land wurde dieser Tage das Weihnachtsfest gefeiert. Doch nicht nur in den heimischen Wohnzimmern rückten die Menschen am Heiligen Abend zusammen und verbrachten festliche Stunden miteinander.

Auch im Hanauer Franziskus-Haus wurde das Weihnachtsfest gebührend gefeiert. Neben verschiedenen Geschenken wartete hierbei auch ein leckeres Festessen auf die wohnungslosen Menschen, die der Einladung in die Tagesstätte gefolgt waren.

Dass das Weihnachtsfest in der Einrichtung für wohnungslose Menschen gemeinsam gefeiert wird, ist feste Tradition. „Gerade die Weihnachtszeit ist für die Menschen auf der Straße eine besonders emotionale Zeit“, weiß Sozialarbeiterin Susanne Ziegenhain. Bei vielen weckt sie Erinnerungen an frühere Zeiten, geliebte Menschen aber auch Schicksalsschläge. „Da tut es gut, wenn man sieht, dass man nicht alleine ist.“

Und das konnte am Heiligen Abend wohl niemand im Franziskus-Haus behaupten. Mehr als 60 Gäste waren der Einladung gefolgt und feierten gemeinsam Weihnachten. In geselliger Atmosphäre wurde viel geredet und gelacht. Das leckere Essen, bestehend aus Suppe, Klößen, Putenschenkel und Rotkraut sowie einem leckeren Dessert sorgte wieder für einen ganz besonderen Genuss. Serviert wurden die Leckereien von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, die tatkräftig mit anpackten. Statt selbst zuhause Geschenke unterm Tannenbaum auszutauschen, haben sie die gelben Schürzen angezogen und sich eingesetzt, damit die wohnungslosen Menschen ein schönes Fest erleben können.

Es ist schön, etwas für andere zu tun, denen es nicht so gut geht

Ehrenamtliche Helferin

„Es ist wirklich schön, dass es Menschen gibt, die sich hier einsetzen um anderen eine Freude zu machen“, freut sich Konstanze Fritsch, die im Franziskus-Haus für die Ehrenamtlichen zuständig ist. Nur im Zusammenspiel von hauptamtlichen und ehrenamtlichen Helfern sei es möglich, ein solch schönes Weihnachtsfest im Franziskus-Haus zu organisieren. Und auch wenn es für die Ehrenamtlichen dabei so einiges zu tun gab, und viele gut gefüllte Teller serviert werden mussten: Auch ihnen hat diese Art, das Weihnachtsfest zu begehen, viel Spaß gemacht. „Es ist schön, gerade an Weihnachten etwas für andere zu tun, denen es nicht so gut geht“, findet eine Helferin. Und alle sind sich einig: „Es war ein ganz besonderes Erlebnis, Weihnachten hier im Franziskus-Haus zu verbringen.“

Das Franziskus-Haus ist eine ganzjährig geöffnete Einrichtung der Ökumenischen Wohnungslosenhilfe in Trägerschaft des Caritas-Verbandes für den Mainz-Kinzig-Kreis. Es bietet wohnungslosen Menschen Beratung, Unterkunft und Essen sowie Kleidung.

Die sozialpädagogische Arbeit im Übergangswohnheim bietet die Möglichkeit für die Gründung eines eigenen Hausstandes, begleitet durch das Angebot des Betreuten Wohnens.

Nähere Infos über das Franziskus-Haus erhalten Interessierte unter Telefon 06181 3609-0 oder im Netz.  did

Infos im Internetfranziskus-haus-hanau.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare