Fahrer abgelenkt: Linienbus kracht in Hauswand

Der Unfall ereignete sich an der Einmündung von Nordstraße und Sandeldamm.
+
Der Unfall ereignete sich an der Einmündung von Nordstraße und Sandeldamm.

Im Einmündungsbereich Nordstraße/Sandeldamm hat laut Angaben der Polizei am Montagabend gegen 21.15 Uhr ein Linienbus eine Hauswand beschädigt.

Hanau – Fahrgäste wurden nicht verletzt. An dem Bus entstand ein Schaden von etwa 5000 Euro. Der Schaden an dem Haus ist laut Polizei nicht bekannt.

Nach ersten Erkenntnissen habe ein 18-jähriger Fahrgast aus Limeshain den 69-jährigen Fahrer abgelenkt. Zwischen den beiden soll es eine Unterhaltung wegen des Tragens einer Nasen-Mund-Bedeckung im öffentlichen Nahverkehr gegeben haben. Während des Gesprächs soll der 18-Jährige mit den Händen vor dem Gesicht des Busfahrers „gewedelt“ haben. Dadurch sei die Sicht des 69-Jährigen eingeschränkt gewesen, sodass der Bus von der Straße abkam. Bei dem jungen Mann wurde anschließend eine Blutentnahme durchgeführt, da er laut Polizei offensichtlich Drogen konsumiert hatte.

Zeugen, die sich namentlich noch nicht bei der Polizei gemeldet haben, werden gebeten, sich auf der Rufnummer 06181 100120 zu melden.  das

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare