Alternative zum gestrichenen Velo-Parkhaus

Fahrrad-Parkplatz an der Langstraße?

So könnte ein überdachter und überwachter Fahrrad-Parkplatz aussehen, den die SPD-Fraktion für die Langstraße ins Gespräch gebracht hat. Sie will das Projekt vom Magistrat prüfen lassen.
+
So könnte ein überdachter und überwachter Fahrrad-Parkplatz aussehen, den die SPD-Fraktion für die Langstraße ins Gespräch gebracht hat. Sie will das Projekt vom Magistrat prüfen lassen.

Wenn das geplante Fahrradparkhaus an der Sternstraße nicht realisiert wird, dann sollte an anderer Stelle eine kleinere Lösung kommen, schlägt die Hanauer SPD-Fraktion vor.

Hanau – Die Pläne für ein 720000 Euro teure Fahrradparkhaus, die schon medienwirksam vorgestellt worden sind, wurden kürzlich aus Kostengründen auf Eis gelegt (wir berichteten). „Das heißt nicht, dass es keinen Ausbau für das Parken von Fahrrädern in der Innenstadt geben wird“, so SPD-Fraktionschefin Cornelia Gasche. „Meine Fraktion kann es nachvollziehen, dass die Investition in das Fahrradparkhaus aktuell nicht abbildbar ist. “ Die Sozialdemokraten schlagen als eine vorgezogene alternative Möglichkeit nun die Umgestaltung des Standorts an der Langstraße (ehemals Woll-Rödel) am Hinterausgang des Rathauses vor. Das wäre ein zentral gelegener Standort, „der eventuell noch niedrigschwelliger nutzbar und im Alltag attraktiver wäre, als ein Fahrradparkhaus am Standort Sternstraße“, meint Gasche. Dafür müssten eine Überdachung sowie Ladestationen für E-Bikes installiert werden. Mit Videotechnik könne zudem die Überwachung sichergestellt werden. Das dortige Fahrradparken würde auch zur Umwandlung der Langstraße in eine Fußgängerzone (wir berichteten) passen, so die SPD.

Gasche unterstreicht zudem, dass ihre Fraktion die Prüfung des Vorschlages der CDU, Stellplätze in den Parkhäusern für Fahrradparken umzuwandeln, unterstützt habe. Man habe aber kritisch angemerkt, dass dies wohl nur in wenigen Parkhäusern sinnvoll umsetzbar sein werde. Hier gehe Sicherheit vor, Gasche. Neue Gefahrenquellen bei der Zu- und Abfahrt der Pkw mit dem Fahrradverkehr zu verursachen, könne nicht im Sinne der Verkehrssicherheit sein. Das sei die große Schwachstelle dieser Idee, so Gasche. Der überwiegende Teil der Parkhäuser in der Stadt ist nach Einschätzung der Sozialdemokraten von ihrer baulichen Struktur her nicht für Fahrradparken geeignet. Die CDU hatte dieser Tage ihren Vorschlag bekräftigt, dass in Parkhäusern einige Pkw-Stellplätze umgestaltet werden sollten.   cs.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare