Geistreicher Toilettenmann

Sitzung der 1. Karnvalsgesellschaft in Klein-Auheim

+
Im Bollywood-Stil gestaltete das Toi-Toi-Männerballett seinen mit viel Beifall bedachten Beitrag bei der Premierensitzung der 1. Karnvalsgesellschaft in Klein-Auheim.

Klein-Auheim - Flotte Garde- und Showtänze sowie Büttenreden von hoher karnevalistischer Güte präsentierte die 1. Karnevalsgesellschaft (1. KG) bei ihrer Premierensitzung am Samstagabend in der TSV-Halle. Von Holger Hackendahl

Die gut aufgelegten KG-Akteure bereicherten das närrische Feuerwerk zudem mit mitreißendem Gesang, einer Musical-Einlage und grazilem Bollywood-Männerballett. Und die kostümierte Gästeschar feierte noch lange weiter, nachdem das Narrenspektakel eine Viertelstunde nach Mitternacht endete.

Das Sitzungspräsidenten-Duo Jürgen Dräger und Stefan Schönberg huldigte „Gott Jokus“ und steuerte das Narrenschiff souverän durchs närrische Fahrwasser. Nach dem Einzug des Elferrats, flankiert von den Garden, startete ein fulminantes Spektakel. Zuvor hatten das KG-Kinderprinzenpaar Jamie Lee I. und Jan-Niklas I. ebenso wie das CV-Prinzenpaar die Narrenschar begrüßt.

Unerschöpfliches Reservoir an Talenten

Sorgte mit einem vierteiligen Werbeblock für viele Lacher: „KG-Urgestein“ Reiner Welzbacher.

Die KG-Gardetanzabteilung „Stepp UP!“ verfügt offenbar über ein schier unerschöpfliches Reservoir an Talenten. Viel Applaus ernteten auch die Jüngsten, die „Sweet Angels“, mit einem „Stewardessentanz“. Erstmals trat ein KG-Kinderprinz (mit seiner Partnerin Kim) bei einem Paartanz auf. Tempo und höchste Eleganz zeigten auch Lea Geiss, Chantal Schönberg und Kimberly Schweitzer bei ihren „Soloparaden“ sowie die Stepp-UP!-Gardetanzgruppen mit flotten Polkas.

Protokoller Jürgen Dräger nahm sich bei einer „Rundumschelte“ unter anderem des Maya-Kalenders, der Diskussion um den vierten Stadtrat und des Berliner Flughafens an.

Teilte gegen die Männerwelt kräftig aus: Sonja Kaiser.

Auf das männliche Geschlecht wahrlich nicht gut zu sprechen ist Sonja Kaiser, die sich in ihrem von der Damenwelt bejubelten Vortrag über die Gewohnheiten des Mannes beklagte. Der „Klanamer Knorrn“ Gilbert Treptow ritt ebenso Attacken auf das Zwerchfell wie „Krankenschwester Karin“, in deren Rolle Tanja Weeren-Taupp bei ihrer Büttenpremiere schlüpfte. Mit „Ich hab Spaß, ich hab Fun, ich bin der Toilettenmann“, hielt Dominik Laubhold mit seiner Ukulele den am meisten gefeierten Vortrag. Für den geistreichen Beitrag spendet das Publikum stehend Beifall. Der 23-jährige ist auch Chef der Männergesangsgruppe „Hellenbachfinken“, deren Auftritte sich zu einem der Höhepunkte der KG-Sitzungen entwickelt haben. Auf 15 Mann angewachsen, bereichert die Gesangsriege die Sitzungen mit vielen Stimmungsliedern. Auch der Gruppe „KG meets Musical“ gelang ein grandioser Auftritt mit Ausschnitten aus „Tarzan“.

Bilder von der Fastnachtsitzung

Premierensitzung der 1. Karnevalgesellschaft

Die Showtanzgruppe „Salangane“ entpuppte sich nicht nur als echter Hingucker, sondern bezauberte auch mit Akrobatik und Charme. „KG-Urgestein“ Reiner Welzbacher lockerte den Reigen toller Bühnennummern mit einem vierteiligen Werbeblock auf. Das Narrenspektakel rundete vor dem großen Finale das Toi-Toi-Männerballett ab. Die tanzfreudigen Herren entführten diesmal in die Welt von Bollywood.

Nach dem Programm wurde in der Kellerbar der von OB Claus Kaminsky an Monika Winter überreichte Stadtorden ebenso gefeiert wie die neuen „Golden Vlies“-Trägerinnen Rosi Bauer und Bianca Welzbacher.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare