Keine weiteren Covid-19-Fälle im Kreis

Flüchtlingsheim weiter unter Quarantäne

Das Flüchtlingsheim in Maintal bleibt weiter unter Quarantäne (Symbolbild).
+
Das Flüchtlingsheim in Maintal bleibt weiter unter Quarantäne (Symbolbild).

Das Infektionsgeschehen rund um das Coronavirus bewegt sich im Main-Kinzig-Kreis weiter insgesamt auf einem sehr niedrigen Niveau. Kreisweit meldete das Gesundheitsamt für Samstag und Sonntag keine Neuinfektionen.

Main-Kinzig-Kreis – Die Zahl der laborbestätigten Coronavirus-Fälle in einer Maintaler Flüchtlingsunterkunft, für die das Gesundheitsamt am Freitag Quarantäne-Maßnahmen angeordnet hat, liegt ebenfalls weiter bei drei. Allerdings liegen dem Main-Kinzig-Kreis die Ergebnisse von weiteren Testungen an der Maintaler Einrichtung, in der 100 Menschen leben, noch nicht vor.

Die Quarantäne war aus Sicht des Gesundheitsamts notwendig geworden, da am Freitag das positive Testergebnis eines zweiten Bewohners vorlag, verbunden mit einer weiteren größeren Zahl an Kontaktpersonen in der Unterkunft. Um eine dynamische Ausbreitung nach Möglichkeit zu verhindern, wurde mit der Quarantäne der Besucherstrom reduziert und der Bewegungsradius der Bewohner eingeschränkt.

Am späten Freitagnachmittag war ein drittes positives Testergebnis eines Bewohners ans Gesundheitsamt übermittelt worden, „was die Notwendigkeit unserer Entscheidung noch einmal unterstrichen hat“, wie Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler am Samstag unterstrich. „Es ist uns bewusst, dass eine häusliche Isolierung für jemanden, der nur auf wenigen Quadratmetern lebt, noch dazu in einer existenziell unsicheren Situation, etwas ganz anderes bedeutet als für einen Betroffenen, dem eine ganze Wohnung oder gar ein Haus zur Verfügung steht.“ Aber der Gesundheitsschutz erfordere die Maßnahmen. Nach einem Ausbruch auf Sportsfield Housing in Hanau-Wolfgang ist der Covid-Ausbruch in der Flüchtlingsunterkunft in Maintal der zweite in einer solchen Einrichtung. Auf Sportsfield, wo 850 Geflüchtete in Wohnungen untergebracht sind, blieb es bei drei Fällen. Seit elf Tagen hat es keine weitere Neuinfektion auf Sportsfield gegeben.

Insgesamt haben sich im Main-Kinzig-Kreis seit Ausbruch der Pandemie 762 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Aktuell sind 127 Menschen infiziert, stationär behandelt werden vier Menschen aus dem Kreis.  cs.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare