Träumen hinter Biergästen

Wilder Übernachtungsgast: Fuchs schläft im Getränkemarkt

Bruchköbel - Die Jagdtour zur Dämmerstunde hat einen Fuchs anscheinend so ermüdet, dass er es sich in einem Getränkemarkt gemütlich gemacht hat. Auch das Erscheinen des Marktbesitzers stört nicht den Schlaf des Tieres.

Ein Fuchs hatte in Bruchköbel in der gestrigen Nacht einen Getränkemarkt als Schlafstatt ausgewählt. Umrahm von Bier- und Wasserkästen hatte das Wildtier sich zusammengerollt. Dort fand ihn am frühen Freitagmorgen friedlich schlummernd der Marktinhaber. Leise, um den Fuchs nicht aus seinen Träumen zu reißen, verständigte der Inhaber die Polizei.  

Eine Polizeistreife eilte herbei. Sie beurteilte die Lage und kam zu dem Entschluss, den schlauen Fuchs zu überlisten. Polizeikommissar Sascha Riedel rüstete sich mit Handschuhen aus, schnappte sich das immer noch schlafende Tier, verstaute Reinecke in einen schützenden Karton und brachte ihn in den Bruchköbeler Wald. Dort schlüpfte der Fuchs noch etwas verträumt aus dem Behältnis und verschwand mit einem leichten Augenzwinkern im Gehölz.

Bilder

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare