Rappen und Tanzen gegen Rassismus

Gesprächskonzert gegen Rechts in Hanau

1200 Schüler aus Hanau und dem Main-Kinzig-Kreis nahmen jetzt beim Gesprächskonzert gegen Rechts im Amphitheater Hanau teil. Gemeinsam mit Rappern und Tänzern aller Religionen setzten sie ein Zeichen gegen Antisemitismus, Rassismus und Intoleranz. Organisiert hat die Veranstaltung Niko Deeg, die Moderation übernahm Rabbiner David Kraus aus Jerusalem.

Rubriklistenbild: © Grünewald

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare