Schmierereien auf Hinweistafel in Steinheim

Hakenkreuz auf früherem jüdischen Friedhof

+
Erst wenige Woche alt ist die Hinweistafel auf dem früheren jüdischen Friedhof. Auf dem Gelände steht auch ein Denkmal für die gefallenen des Kriegs von 1870/71. 

Steinheim - Der ehemalige jüdische Friedhof an der Darmstädter Straße in Steinheim ist Ziel von Hakenkreuz-Schmierereien geworden.

Anwohner berichteten gestern Früh, dass Unbekannte in der Nacht zu gestern in der Anlage nicht nur ein Blumengesteck weggerissen, sondern auch ein Hakenkreuz auf die große Hinweistafel am Eingang gesprüht haben. „Bereits vor 14 Tagen wurde auf dem jüdischen Friedhof schon einmal das Blumegebinde zerfleddert“, so ein Nachbar, „wir haben es dann wieder zusammengesteckt.“ Nun folgte der weitere Übergriff. Wenige Stunde nach dessen Bekanntwerden war die Polizei vor Ort.

Die Anlage war erst vor wenigen Wochen eingeweiht und die nun mit dem Nazi-Symbol besudelte Infotafel angebracht worden. Die älteste jüdische Begräbnisstätte stammt aus dem Jahr 1799. Bis 1892 wurde der Friedhof genutzt. Nach 1933 wurde die Begräbnisstätte eingeebnet. Im vorigen Jahr war damit begonnen worden, die Anlage neu zu gestalten. 

So begann der Zweite Weltkrieg

So begann der Zweite Weltkrieg

cs

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion