Kontrolle auf der Autobahn

Auf der A3: Polizei stoppt auffälligen Sattelschlepper – Verdacht bestätigt sich

Die Polizei stoppt einen Lkw auf der A3 - der Verdacht der Beamten bestätigt sich.
+
Die Polizei stoppt einen Lkw auf der A3 - der Verdacht der Beamten bestätigt sich.

Auf der A3 bei Hanau ist Beamten der Autobahnpolizei ein Holztransporter aufgefallen. Bei der Überprüfung zeigt sich, dass sie den richtigen Riecher haben.

  • Die Polizei stoppt auf der Autobahn A3 bei Hanau einen auffälligen Transporter
  • Schon auf den ersten Blick fällt die starke Beladung auf
  • Bei der Überprüfung bestätigt sich der Verdacht der Beamten

Hanau – Die Polizei hat am Montag (27.04.2020) auf der Autobahn A3 bei Hanau einen auffälligen Holztransporter gestoppt. Bei der Überprüfung stellten die Beamten fest, dass dieser bei seiner Fahrt völlig überladen war. Über die Kontrolle informierte die Polizei Südosthessen in einer Meldung.

A3 bei Hanau: Transporter fährt mit dicken Baumstämmen auf der Autobahn

Demnach fiel einer Streife der Autobahnpolizei Langenselbold am Abend der mit Holz beladene Sattelschlepper auf der A3 bei Hanau auf. „Die Ladefläche des Sattelaufliegers war bis über die Spitzen der Rungen hinaus mit dicken Buchenstämmen beladen, weshalb sich der Verdacht der Überladung ergab“, teilte die Polizei mit.

Um das Gesamtgewicht festzustellen wurde der auffällige Lkw von den Polizisten von der Autobahn A3 zu einer Fahrzeugwaage im Industriepark Hanau-Wolfgang gelotst. „Hier bestätigte sich der Verdacht der Beamten, doch führte die Verwiegung nicht zum gewünschten Ergebnis. Denn die Fahrzeugwaage besaß eine maximale Wiegelast von 50 Tonnen, die in diesem Fall überschritten war“, hieß es von der Polizei.

A3 bei Hanau: Lkw ist sogar zu schwer für die Waage

Dem Fahrer konnte kein sogenannter „Wiegeschein“ ausgestellt werden. Deswegen nahmen die Beamten der Autobahnpolizei den Lkw erneut ins Schlepptau und fuhren mit ihm von Hanau aus zum Autobahnrevier im bayrischen Hösbach. Der Grund: Dort gibt es eine Schwerlastwaage, die bis zu 100 Tonnen wiegen kann.

Das Ergebnis: „Bei der Verwiegung durchbrach der Sattelzug die magische Grenze von 60 Tonnen“, so die Polizei in Offenbach zum Gesamtgewicht von 60.500 Kilogramm. Und weiter: „Aufgrund der Überladung von 51% wurde gegen den Fahrer des Sattelzugs ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.“ Zudem kommt auf den Fahrer ein Verfahren bei der Bußgeldstelle in Kassel zu.

A3 bei Hanau: Immer wieder Unfälle auf der Autobahn

Immer wieder kracht es auch auf der A3. Nach einem Unfall auf der A3 bei Hanau stockte der Verkehr. Zwischen Hanau und dem Frankfurter Kreuz staute es sich zwischenzeitlich kilometerlang.

Ein anderer Unfall auf der A3 bei Hanau führte zu massivem Stau im Berufsverkehr.

tvd

Traktor transportiert ungewöhnliche Fracht - das geht daneben: Nach einem Unfall in der Nähe von Hanau staunt die Polizei nicht schlecht, als sie den Schlepperfahrer kontrolliert. 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion