Sechs Verletzte

Schwerer Unfall auf der A3: Hubschrauber im Einsatz

Hubschrauber A3 Hanau Hessen Unfall
+
Einsatz auf der A3: Schwerer Autounfall bei Hanau.

Ein schwerer Unfall hat sich auf der A3 bei Hanau ereignet. Es wurden sechs Menschen teils schwer verletzt. Jetzt nennt die Polizei erste Details.

Update vom Sonntag, 26.12.2021, 11.39 Uhr: Bei dem schweren Unfall am ersten Weihnachtsfeiertag (25.12.2021) auf der A3 bei Hanau wurden nach Angaben der Polizei sechs Personen teils schwer verletzt. Der Unfall ereignete sich gegen 12.00 Uhr auf Höhe der Anschlussstelle Hanau in Fahrtrichtung Würzburg – drei Fahrzeuge waren beteiligt.

Eine 32-Jährige übersah nach aktuellem Kenntnisstand den Bremsvorgang eines Toyota. In der Folge fuhr sie auf einen grünen VW-Golf auf und schob diesen dann auf den Toyota. Bei dem Unfall wurden alle Insassen der drei Autos verletzt. In dem Toyota befanden sich vier Personen aus dem Raum Ludwigshafen. Der VW war, ebenso wie der Ford Fiesta der 32-jährigen, nur mit einer Person besetzt. Alle sechs verletzten Personen wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Eine davon mit einem Rettungshubschrauber. Glücklicherweise stellten sich die Verletzungen später als nicht lebensbedrohlich dar. Aufgrund des Rettungseinsatzes kam bis kurz vor 15.00 Uhr zu Behinderungen auf der A3, wie die Polizei mitteilte. Es entstand ein Schaden von schätzungsweise 13.000 Euro.

Schwerer Unfall auf der A3: Hubschrauber im Einsatz

Erstmeldung vom Samstag, 25.12.2021: Hanau – Auf der A3 hat sich ein schwerer Unfall ereignet. Bei der Anschlussstelle Hanau* in Fahrtrichtung Süden verunglückten insgesamt drei Autos. Ein Hubschrauber war im Einsatz.

Wie die Polizei mitteilte, wurde sie gegen 12.10 Uhr am ersten Weihnachtsfeiertag (25.12.2021) alarmiert. Drei Autos waren auf der A3 in der Nähe von Hanau in einen Unfall verwickelt. Ein Mann und eine Frau musste mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden.

Schwerer Unfall auf der A3: Hubschrauber bringt Schwerverletzten in Klinik

Der Fahrer eines dritten Fahrzeugs war derart schwer verletzt, dass ein Hubschrauber angefordert wurde. Aufgrund dessen musste die A3 bei Hanau für mehrere Stunden voll gesperrt werden. Der Hubschrauber brachte den Mann ebenfalls in eine Klinik. Wie es zu dem Unfall kam, sei derzeit noch Gegenstand der Ermittlungen, so ein Sprecher.

Inzwischen ist die Vollsperrung der A3 bei Hanau aufgehoben. Es kann jedoch noch zu Verzögerungen für Autofahrer an der Unfallstelle kommen.

Auch vor einigen Monaten wurde ein Mann bei einem schweren Unfall auf der A3 nahe Hanau schwerstverletzt. Ein Rettungshubschrauber musste ihn abtransportieren. (slo) *op-online.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion