„HanauDaheim Online Festival“

Rock und Theater per Livestream

Die weithin bekannten Companions sind neben Singer/Songwriter Reverend Schulzz heute via Internet beim Auftritt auf der Comoedienhaus-Bühne zu erleben.
+
Die weithin bekannten Companions sind neben Singer/Songwriter Reverend Schulzz heute via Internet beim Auftritt auf der Comoedienhaus-Bühne zu erleben.

Heute ist Auftakt der neuen Reihe „HanauDaheim Online Festival“ aus dem Comoedienhaus.

Hanau – Wohnzimmer-Konzerte auf Facebook, Gartenpartys via Skype, Online-Märchenlesungen: Die Corona-Krise lässt zwar den gewohnten Alltag zum Stillstand kommen, doch die Einschränkungen sorgen gleichzeitig dafür, dass mit viel Kreativität neue Angebote entstehen, die das Verweilen in den eigenen vier Wänden unterhaltsam gestalten.

Auch Kevin Kenntemich und Leon Herche haben ein Konzept entwickelt, das sie gemeinsam mit der Stadt Hanau auf der neuen Plattform Hanaudaheim.de verwirklichen: Live-Streaming-Konzerte aus dem Comoedienhaus Wilhelmsbad. Heute ist Auftakt zur Reihe mit Auftritten der Band Companions und von Reverend Schulzz. Sechs weitere Veranstaltungen sind vorläufig geplant.

Grundidee ist, den Hanauern ein Stück Normalität in den derzeit nicht immer leichten Alltag zu bringen. Dafür wollen Kenntemich & Co. das moderne Medium des Livestreams nutzen, um viele Leute zu erreichen. Das Format biete außerdem „regionalen Künstlern eine virtuelle Bühne, um die Menschen zu erreichen und gleichzeitig Werbung für sich selbst zu machen“, beschreibt der Steinheimer Kevin Kenntemich seine Beweggründe. Als Tontechniker der Firma Soundhouse kennt er auch die Nöte derzeit arbeitsloser Musiker.

Unter dem Titel „HanauDaheim Online Festivals“ startet heute die Reihe, die an zunächst sieben Terminen ein Programm von jeweils bis zu drei Stunden bieten will. Im an diesen Abenden ansonsten leeren Comoedienhaus Wihelmsbad und unter strenger Beachtung aller Hygienevorschriften des Robert-Koch-Instituts treten wechselnde Künstler auf – und werden per Livestream über die Social-Media-Kanäle der Stadt sowie über hanaudaheim.de frei Haus „geliefert“.

Das Angebot soll eine große Bandbreite künstlerischer Möglichkeiten bieten – von Musik über Theater bis zu Poetry-Slams. Wichtig ist den beiden Initiatoren, dass das Projekt nicht gewinnorientiert ist, auch wenn das Publikum die Chance hat, per PayPal den Auftritt mit einer Spende zu honorieren. Zur Premiere am heutigen Mittwoch konnten mit den Companions und Reverend Schulzz zwei Größen der Hanauer Musikszene gewonnen werden. Unter dem Motto „Rock Cover“ wollen sie ab 19 Uhr ihrem Publikum beweisen, dass Livemusik auch per Livestream mitreißende Wirkung entfalten kann.

Die Companions sind seit vielen Jahren weit über die Region hinaus für ihren energiegeladen-rockigen Sound bekannt. „So sehr wir die Interaktion mit dem Publikum vermissen, so sehr freuen wir uns auf die Herausforderung, möglichst viele Zuschauer daheim an die Geräte zu locken“, sagt Bandmitglied Volker Stelzner. Für das Konzert im Comoedienhaus lassen die Companions die Verstärker im Proberaum. Stattdessen spielen sie ihre Interpretationen von Klassikern der Pop- und Rockgeschichte unplugged.

Der ebenfalls weithin bekannte Singer/Songwriter Reverend Schulzz wird bei seinem Auftritt heute Abend unterstützt von Boris Meixner (Gitarre/Companions) und Burkhard Rieger (Akkordeon/Wingerts).

Weitere Termine des „HanauDaheim Online Festivals“ sind am 17., 18., 20., 22., 24. sowie 25. April. Was an dem jeweiligen Abend zu sehen ist, wird kurzfristig im Netz bekannt gegeben. 

cs.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare