Karikaturenschau von Greser und Lenz

Hanau als Ausstellungsort weiter unklar

+
Die Karikaturisten Achim Greser und Heribert Lenz

Hanau - Nach dem Hickhack um eine Karikaturen-Ausstellung in Hanau ist weiter unklar, wo in Hessen die religionskritische Schau der Zeichner Achim Greser und Heribert Lenz gezeigt wird.

Lesen die dazu auch:

Verwirrung um Karikatur-Ausstellung in Hanau

Hanau zeigt Karikaturen nun doch

Interview mit Greser&Lenz: Die Hosen bleiben sauber

Findet die religionskritische Schau der Zeichner Achim Greser und Heribert Lenz nun in Hanau statt oder nicht? Eine konkrete Antwort auf diese Frage gibt es immer noch nicht. Wenn die Stadt Hanau die Wanderausstellung nicht wie geplant präsentiere, werde das Land einen seiner Ausstellungsräume zur Verfügung stellen, sagte ein Sprecher des Wissenschaftsministeriums heute der Deutschen Presse-Agentur. Die Stadt Hanau war zunächst nicht zu erreichen. Lenz bestätigte, dass es entsprechende Verhandlungen mit dem Ministerium gebe. Ein konkreter Ausstellungsort sei jedoch noch nicht im Gespräch.

Der Hanauer Oberbürgermeister Claus Kaminsky (SPD) hatte nach dem Attentat auf das französische Satiremagazin „Charlie Hebdo“ die für den 14. März geplante Ausstellung zunächst abgesagt, dann seine Entscheidung jedoch rückgängig gemacht. Medienberichten zufolge fordert die klamme Stadt nun vom Land Geld, um die höheren Sicherheitsanforderungen bezahlen zu können. Die Wanderausstellung war bereits in Friedrichshafen zu sehen. Mohammed-Karikaturen zeigt sie nicht.

Karikaturen von Gerhard Cramer

Karikaturen von Gerhard Cramer

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare