10 Beutel Marihuana in Frühstückdose versteckt

Beamte erwischen Dealer am Steinheimer Altarm

Hanau-Steinheim - Bei einer Routineüberprüfung am Steinheimer Altarm des Mains läuft einer Funkstreife zufällig ein Drogenhändler über den Weg, der hektisch sein Marihuana vor den Beamten verstecken will. Als sie den Mann durchsuchen, finden die Polizisten sogar verbotene Waffen bei ihm.

Eigentlich wollten die Beamten gestern Nachmittag nur routinemäßig die Erlaubnisscheine der anwesenden Hobbyangler prüfen. Als er die Ordnungshüter sah, gingen einem der Männer allerdings die Nerven durch und er warf hastig etwas in die Büsche, was den Beamten nicht entging. Und so entdeckten sie in der Frühstücksdose nicht nur zehn kleine Beutelchen Marihuana, sondern konnten bei der Durchsuchung des 18-Jährigen sogar eine Feinwaage und ein verbotenes Einhandmesser sicherstellen. Der wohnsitzlose Mann wurde daraufhin unter Verdacht des Drogenhandels und Mitführens einer verbotenen Waffe auf die Wache mitgenommen.

Leid und Tod durch Drogen: 187 000 sterben durch Sucht

bbe

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion