Römerstraße

Hanau: Bewaffneter Raubüberfall auf Internetcafé – Betreiber wehrt sich

Eingeschaltetes Blaulicht auf einem Polizeifahrzeug. (Symbolbild)
+
Nach dem Raubüberfall in Hanau sucht die Polizei Hinweise zu dem Täter. (Symbolbild)

In einem Internetcafé kommt es zu einem versuchten Raubüberfall. Der Täter ist dabei mit einer Pistole bewaffnet. Die Polizei bittet um Hinweise.

Hanau – Ein Mann versuchte in Hanau ein Internetcafé auszurauben. Laut einem Bericht der Polizei ging der Täter am Freitag (22.10.2021) gegen 18.15 Uhr in das auf der Römerstraße gelegene Internetcafé. Er war dabei mit einer Pistole bewaffnet und einem weißen Tuch maskiert.

Als er das Internetcafé betrat, zog er die Schusswaffe aus einer Umhängetasche und richtete sie auf den Betreiber. Er forderte von die Herausgabe von Geld. Der Betreiber machte daraufhin durch lautes Rufen auf sich aufmerksam, sodass der Räuber schließlich ohne Beute die Flucht ergriff.

Raubüberfall in Hanau: Täter soll etwa 25 Jahre alt gewesen sein

Er lief in Richtung Herrenstraße in Hanau. Der Betreiber des Internetcafés schätzt das Alter des Täters auf etwa 25 Jahre. Er war groß und dünn und trug bei dem versuchten Raubüberfall einen weißen Kapuzenpullover sowie eine dunkle Hose. Menschen, die Hinweise zu dem unbekannten Mann geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Hanau unter der Nummer 06181/100-123 zu melden. (tt)

Ebenfalls mit einer mutmaßlichen Pistole bewaffnet waren zwei Männer, als sie eine Tankstelle in Hanau überfielen. Die Polizei fahndete mit einem Hubschrauber nach den Tätern.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion