Alarm mitten in der Nacht

Brand in Wohnung am Hauptbahnhof Hanau: Katastrophe für Familie

Feuerwehr-Einsatz in Hanau: Es brannte in einem Wohnhaus in der Nähe des Hauptbahnhofs. 
+
Feuerwehr-Einsatz in Hanau: Es brannte in einem Wohnhaus in der Nähe des Hauptbahnhofs. 

Alarm für die Feuerwehr Hanau: Mitten in der Nacht musste sie zu einem aufwendigen Einsatz in der Nähe des Hauptbahnhofs ausrücken. 

  • In einem Wohnhaus beim Hauptbahnhof Hanau hat es gebrannt
  • Die Feuerwehr Hanau rückte aus
  • Verletzt wurde niemand, die Brandursache ist noch unklar

Update vom Sonntag, 29.12.2019, 10.37 Uhr: Die Polizei Südosthessen hat neue Details zu dem Brand in einer Wohnung nahe des Hauptbahnhofs Hanau bekanntgegeben. Demnach hatten sämtliche Bewohner bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehr gegen 2 Uhr das Mehrfamilienhaus in der Straße „Am Krawallgraben“ verlassen.

Verletzt wurde niemand. Den Sachschaden bezifferte die Polizei nun auf rund 90.000 Euro. Die Wohnung im ersten Stock des Wohnhauses war nicht mehr zu retten. Sie ist laut Polizei unbewohnbar. Die Familie, die bislang dort lebte, ist bei Verwandten untergekommen. 

Die Brandursache sollen nun Spezialisten ermitteln. Sie können die Wohnung jedoch erst betreten, sobald diese ausgekühlt ist. 

Feuerwehr-Einsatz beim Hauptbahnhof Hanau: Das war der Grund

Erstmeldung vom Sonntag, 29.12.2019, 08.25 Uhr: Hanau – Die Feuerwehr ist in der Nacht zum Sonntag (29.12.2019) zu einem Einsatz in der Nähe des Hauptbahnhofs Hanau ausgerückt. In der Straße „Am Krawallgraben“ brannte es in einem Wohnhaus. Verletzt wurde niemand, wie die Feuerwehr mitteilte. Zum Ausmaß des entstandenen Schadens gab es zunächst keine Informationen. 

Kurz nach 2 Uhr, Hanau: Alarm für die Feuerwehr – Feuer in der Innenstadt

Kurz nach 2 Uhr war die Feuerwehr Hanau alarmiert worden. Neben der Berufsfeuerwehr machte sich auch die Einsatzabteilung der freiwilligen Feuerwehr Hanau-Mitte auf den Weg in die Straße „Am Krawallgraben“, die wenige Meter unterhalb der Gleise des Hauptbahnhofs gelegen ist. Dort – mitten in der Innenstadt – ist unter anderem auch das große Parkhaus P6 angesiedelt. 

Hanau: Brand in Wohnung am Hauptbahnhof – Feuerwehr setzt Drehleiter ein

Das Feuer war allerdings in einer Wohnung ausgebrochen. Nach Angaben der Feuerwehr Hanau handelte es sich um einen Zimmerbrand. Bei ihrem Eintreffen drang bereits dichter Rauch aus dem Obergeschoss des Wohnhauses. 

Per Drehleiter verschafften sich die Feuerwehrleute Zutritt zu den Wohnung. Mehrere mit Atemschutzgeräten ausgerüstete Trupps bekämpften die Flammen, bis der Brand gelöscht war. 

Feuerwehr Hanau beendet Einsatz nach zwei Stunden – Brandursache unklar

Danach kontrollierte die Feuerwehr die betroffene Wohnung mit einer Wärmebildkamera auf möglicherweise verbliebene Glutnester und lüftete das Haus gründliche. 

Gegen 4 Uhr war der Einsatz in der Nähe des Hauptbahnhofs Hanau beendet. Details zur Brandursache und den wirtschaftlichen Folgen des Feuers wurden zunächst nicht bekannt. Die Polizei ist eingeschaltet. 

Weitere Einsätze für die Feuerwehr Hanau: In einem Gewerbebetrieb an der Steinheimer Otto-Hahn-Straße in Hanau ist es zu einem Feuer in einer Produktionshalle gekommen. In Klein-Auheim brennt es im Wald. Die Einsatzkräfte eilen sofort los

Und auch die Kollegen der Feuerwehr in Gelnhausen in der Nähe von Hanau wurden im April zu einem Großeinsatz gerufen. Der Brand einer Gartenhütte greift dort gleich auf mehrere Wohnhäuser über.

Die Ermittler in Hanau beschäftigt derzeit außerdem ein anderer aufsehenerregender Fall: Ein erst 14 Jahre altes Mädchen aus Hanau wird seit Wochen vermisst. Zuletzt wurde sie am 13. Dezember gesehen. Eine öffentliche Fahndung mit Foto verlief bislang ergebnislos.

In der Vitos-Klinik in Heppenheim bricht in der Nacht ein Feuer aus. Zwei Etagen müssen geräumt werden.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare