Tier ist 17 Jahre alte

Er konnte kaum noch laufen: Elchbulle Dino eingeschläfert 

Ein Methusalem unter den Elchen war Bulle Dino. Er wurde fast 17 Jahre alt und musste dieser Tage wegen anhaltender, starker Schmerzen eingeschläfert werden. 
+
Ein Methusalem unter den Elchen war Bulle Dino. Er wurde fast 17 Jahre alt und musste dieser Tage wegen anhaltender, starker Schmerzen eingeschläfert werden. 

Elchbulle Dino im Wildpark „Alte Fasanerie“ in Hanau ist eingeschläfert worden. Er konnte am Ende nicht mehr laufen. 

  • Trauer im Wildpark „Alte Fasanerie“ in Hanau
  • Elchbulle Dino muss eingeschläfert werden
  • Er konnte am Ende kaum noch laufen 

Klein-Auheim – Nun gibt es nur noch zwei Elche im Wildpark „Alte Fasanerie“ in Klein-Auheim in Hanau. Vor wenigen Tagen ist der Elchbulle Dino eingeschläfert worden.

Wildpark „Alte Fasanerie“ in Hanau: Elchbulle Dino muss eingeschläfert werden

„Wir mussten Dino von seinem Leiden erlösen, die Schmerzmittel schlugen bei ihm nicht mehr an und er konnte kaum noch laufen“, berichtet Wildpark-Biologin Dr. Marion Ebel.

Normalerweise würden Elche in Gefangenschaft nur vier bis sechs Jahre alt, so Dr. Ebel. So gesehen erreichte Dino im Wildpark „Alte Fasanerie“ in Hanau ein fast biblisches Alter, das man ihm aber auch ansah. Statt großer Schaufeln trug er altersbedingt zuletzt nur noch ein Stangengeweih.

Hanau: Nach Tod von Dino - Wildpark „Alte Fasanerie“ bemüht sich um neue Elche

„Elche sind wegen der anspruchsvollen Fütterung ziemlich schwierige Pfleglinge, die wenigsten Tiere schaffen es, so alt wie Dino zu werden“, hatte Dr. Ebel bereits vor Wochen erklärt und angekündigt, dass sich im Falle von Dinos Tod der im Wildpark „Alte Fasanerie“ in Hanau um neue Elche bemühen werde.

Video: Langjährige Freundschaft: Elch und Schäferhund spielen regelmäßig Fangen

Aktuell leben mit der scheuen Elchkuh Jule und dem Mitte Mai 2019 geborenen Kim nur noch zwei Elche im Wildpark „Alte Fasanerie“ in Hanau. Vor sieben Jahren waren in der Alten Fasanerie noch sieben Elche daheim - aufgeteilt in zwei Gehege. Grund für den Rückgang der Tiere war der natürliche Abgang wegen altersbedingtem Tod sowie der Verkauf der im Wildpark geborenen männlichen Jungtiere an andere Wildparks. „Wir möchten die neuen Elche aus Schweden holen. Es sollten Handaufzuchten sein – am liebsten ein Pärchen“, hofft Dr. Ebel. hoh

Die Elche im Wildpark „Alte Fasanerie“ in Hanau mögen es nass. Ihnen macht der Regen nichts aus.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare