Steinheimer Schlossgarten

Erneut Beschädigungen nach wüster Sause am Zolltürmchen

+

Die Reihe der Beschädigungen am Zolltürmchen im Steinheimer Schlossgarten reißt nicht ab. „Es ist mal wieder passiert“, beklagt Gernot Gesser vom Heimat- und Geschichtsverein.

Hanau - Unbekannte Jugendliche haben Wände besudelt, die Decke angekokelt sowie Zigarettenkippen, Glasscherben und Verpackungen hinterlassen. Zudem wurde der Trog am nahen Sandstein-Brunnen weiter beschädigt. In der jüngsten Vergangenheit hatten Unbekannte bereits Teile der steinernen Bank unterm Zolltürmchen abgeschlagen und einen Stützbalken aus Holz angehackt. 

 Das Zolltürmchen war erst im vorigen Jahr renoviert worden. Um die Beschädigungen einzudämmen, hat Gesser angeboten, zusätzlich zum unterem Tor im Schlossgarten ein weiteres im oberen Bereich am Schloss zu installieren, damit die Grünanlage nachts abgeschlossen werden kann. Das scheiterte bisher, weil sich niemand fand, der den abendlichen Schließdienst übernimmt. 

cs.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare