1. Startseite
  2. Region
  3. Hanau

Feuerwehr rettet Igel in Not

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Da kann nur noch die Feuerwehr helfen... Foto: Feuerwehr
Da kann nur noch die Feuerwehr helfen... © Feuerwehr Hanau

Die Hanauer Feuerwehr hilft jedem - auch einem Igel, der sich am Dienstag in einer ziemlich misslichen Lage befand.

Hanau – Er war eingeklemmt einer eisernen Bodenhülsen einer Gartentoranlage einer Hanauer Familie.

Nach mehrere Versuchen, das Tier zu befreien, alarmierte die Familie die Feuerwehr, die nach mehreren eigen vergeblichen versuchen schließelich die gesamte Bodenhülse mitsamt Betonfundament mittels schwerem Gerät aus dem Boden zog.

Igel in Not: Feuerwehr rettet Tier

Mit Hilfe von reichlich Seifenlauge und Improvisation konnte das Tier schließlich befreit werden.

Durch seine Stachel hatte sich das Tier richtiggehend verhakt. Der Igel wurde zur weiteren Versorgung zur Wildtierpflegestation nach Maintal gebracht. (did)

Lesen Sie auch:  

Attila feiert Geburtstag: Kaum zu glauben! So sollte der Eintracht-Adler ursprünglich heißen: Eintracht Frankfurts Maskottchen Attila wird heute 15 Jahre alt. Doch ursprünglich sollte der Adler anders heißen. Für viele Fans heute unvorstellbar.

Tierquäler wirft Eichhörnchenbabys in den Müll - so geht es den Tieren: Ein Tierquäler wirft in der Region Offenbach achtlos drei Eichhörnchenbabys in den Müll. Ein Nachbar schreitet rechtzeitig ein und rettet die Tiere. So geht es ihnen heute.

Auch interessant

Kommentare