Flammen breiteten sich aus

Feuer auf Bahngelände: Polizei sucht Brandstifter

+
Brand in Hanau: Nach einer Feuer auf einem Außengelände der DB Netz AG an der Robert-Blum-Straße in Hanau sucht die Polizei nun den Brandstifter.

Brand in Hanau: Nach einer Feuer auf einem Außengelände der DB Netz AG an der Robert-Blum-Straße in Hanau sucht die Polizei nun den Brandstifter.

Update, 16. Juli, 16.40 Uhr: Nach dem Brand auf einem Außengelände der DB Netz AG an der Robert-Blum-Straße in Hanau sucht die Kripo Hanau aktuell nach Zeugen. Wie bereits berichtet, war es in der Nacht zu Dienstag zu einem Feuer gekommen, bei dem zwei Service-Fahrzeuge, drei Übersee-Container und mehrere Nadelbäume beschädigt, beziehungsweise zerstört wurden. Die Höhe des Sachschadens wird mittlerweile auf rund 100.000 Euro geschätzt.

Nach Ansicht der Kriminalbeamten hat sich die erste Vermutung bestätigt, dass Brandstiftung vorliegt. Der oder die Täter dürften zwischen 0.30 und 2 Uhr aus Richtung Lamboy-Park gekommen und mittels dreier Polyrattan-Stühle über den Außenzaun geklettert sein.

Diese Stühle haben die Brandermittler als Beweismittel sichergestellt und untersuchen sie nun auf Spuren der Täter. In diesem Zusammenhang fragt die Kripo, wem diese Stühle in Tatortnähe gestohlen wurden. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Hinweisnummer 06181 100-123 zu melden.

Kleintransporter und Container auf Firmengelände in Brand geraten

Erstmeldung, 16. Juli, 7.58 Uhr: Hanau - Auf einem Firmengelände in Hanau haben am frühen Dienstagmorgen zwei Kleintransporter, ein Übersee- sowie ein Müllcontainer gebrannt. Den entstandenen Schaden schätzte die Polizei am Morgen auf rund 70.000 Euro, wie ein Sprecher in Offenbach sagte. 

Lesen Sie auch: Gartenhütte in Vollbrand: Feuerwehr verhindert Schlimmeres

Am Morgen seien zunächst die brennenden Container gemeldet worden. Die Flammen breiteten sich demnach auch auf einige Bäume aus. Genaue Angaben zum Brandverlauf konnte die Polizei aber zunächst nicht machen. Die Brandursache muss noch ermittelt werden.

dpa

Lesen Sie auch:

Bahnstrecke zwischen Aschaffenburg und Darmstadt drei Wochen dicht

Keine ratternden Güterzüge, keine vorbeirauschenden Regionalbahnen und keine vorbeiflitzenden, umgeleiteten ICEs –die Bahnstrecke zwischen Aschaffenburg und Darmstadt ist seit dem Wochenende gesperrt. Und wird es voraussichtlich bis zum 9. August auch bleiben.

Tödlicher Unfall: Arbeiter wird von Radlader überfahren

In Messel bei Dieburg kam es zu einem tödlichen Unfall. Ein Mann hat seinen Kollegen "übersehen". Ein Arbeiter verstarb noch am Unfallort.

Mainfähren-Debakel: Fährbetreiber wehrt sich gegen Vorwürfe

Mahir Kolbüken, Betreiber der Fähre zwischen Mühlheim und Maintal, hat auf die Vorwürfe von Bernd Schwander reagiert. Jetzt steht Aussage gegen Aussage.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare