Staatsanwaltschaft ermittelt

Rätsel um toten Mann im Treppenhaus: War es doch nicht die Lebensgefährtin?

+
Mann stirbt im Treppenhaus: Wer ist Schuld am Tod?

Völlig unklar sind aktuell die Umstände, die zum Tod eines 57-Jährigen aus Hanau führen. Welche Rolle spielt seine alkoholisierte Lebensgefährtin? Ist sie unschuldig?

Update, 11. Juni, 9.56 Uhr: Die 41-jährige Freundin des Toten ist wieder auf freiem Fuß, wie die Bild-Zeitung berichtet. Weitere Angaben kann die Staatsanwaltschaft Hanau nicht machen.

Update, 10. Juni, 14.14 Uhr: Spielte sich in Hanau ein Beziehungsdrama ab? Laut Informationen der Bild-Zeitung soll die 41-jährige Freundin den 57-jährigen Mann im Treppenhaus getötet haben. Die alkoholisierte Frau soll ihren Lebensgefährten totgeprügelt haben. Die beiden sollen sich bereits zuvor heftig gestritten haben. Nachbarn alarmierten schließlich einen Notarzt, doch der 57-Jährige erlag seinen schweren Verletzungen.

Erstmeldung, 10. Juni 10.16 Uhr: Hanau - Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge wurde der tote Mann am Sonntagabend gegen 20.20 Uhr im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses in der Limesstraße aufgefunden. Eingeleitete Reanimationsmaßnahmen durch Sanitäter vor Ort blieben erfolglos.

Hanau: Polizei trifft auf alkoholisierte Lebensgefährtin

Die Einsatzkräfte trafen vor Ort auch eine 41-Jährige an, die die Lebensgefährtin des Toten war. Inwieweit die aus Hanau kommende Frau, die augenscheinlich unter Alkoholeinfluss stand, mit dem Todesereignis etwas zu tun hat, bedarf weiterer Aufklärung.

Obduktion und Zeugenvernehmungen stehen aus

Die Staatsanwaltschaft Hanau hat hierzu ein Ermittlungsverfahren eröffnet. Eine Obduktion des Leichnams wurde angeordnet, Zeugenvernehmungen stehen noch aus. Die 41-Jährige befindet sich derzeit im Polizeigewahrsam. Zeugen des Geschehens melden sich bitte bei der Kripo unter 06181/100-123.

dr

Lesen Sie auch auf op-online.de*:

Orientierungslose Frau vermisst - Katwarn ausgelöst

Bei der Suche nach einer Frau bittet die Polizei um Mithilfe. Vermisst wird eine orientierungslose 80-Jährige aus Offenbach.

Mann spaziert über die A5 - bei seiner Rettung gibt es Ärger

Ein Mann spaziert seelenruhig über die A5 und bringt sich dabei in Lebensgefahr. Als ihn Polizisten von der Fahrbahn holen, gibt es Ärger.

Trio umringt junge Frau auf Straße und droht sie umzubringen

Eine 18-Jährige wird plötzlich auf offener Straße von drei Männern umringt, mit dem Tode bedroht und attackiert. Die Polizei sucht dringend Zeugen.

*op-online.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion