Was geschah wirklich?

Drama in Innenstadt: Radfahrerin stirbt nach Unfall - Polizei steht vor Rätsel

+
Die Untersuchung des Unfallhergangs dauert noch an.

Bei einem Unfall in der Hanauer Innenstadt kommt eine Frau ums Leben gekommen. Doch wie kam es zu dem Unglück? Die Polizei tappt im Dunkeln.

Update, 18. April, 11.38 Uhr: Die Polizei tappt nach dem tödlichen Unfall in der Hanauer Innenstadt im Dunkeln. Derzeit ist noch nicht bekannt, wie genau es zu dem Unfall zwischen dem Laster und der Radfahrerin kam, bei dem diese starb.

Wie lange der Gutachter dafür braucht, konnte die Polizei auf Anfrage nicht sagen. Der Fahrer des Lkw stand nach dem Unfall unter Schock und musste ärztlich behandelt werden. Die Unfallstelle war stundenlang gesperrt, weil eine Unfallaufnahme bei einem tödlichen Unfall deutlich länger dauert als bei anderen Unglücken.

Tragisches Unglück: Radfahrerin wird von Lkw erfasst und stirbt - Neue Details

Update, 17. April, 21.59 Uhr: Mittlerweile hat die Polizei die Angehörigen der Radfahrerin benachrichtigt. Bei der Verstorbenen soll es sich um eine 71-jährige Hanauerin handeln. Der Lkw-Fahrer ist laut Polizei 61 Jahre alt und kommt aus Bad Soden-Salmünster. 

Update, 17. April, 15.56 Uhr: Die Unfallaufnahme nach dem tödlichen Unfall in der Hanauer Innenstadt dauert voraussichtlich bis 16.30 Uhr an. Mit erheblichen Verkehrsbehinderungen ist weiter zu rechnen, berichtet die Polizei.  Noch nicht bekannte Zeugen melden sich bitte bei der Polizeistation Hanau I unter der Rufnummer 06181/100-611. Die Staatsanwaltschaft Hanau hat die Ermittlungen übernommen.

Radfahrerin stirbt in Hanau nach Unfall: Identität des Opfers noch unbekannt

Update, 17. April, 15.26 Uhr: Der Unfall ereignete sich am Mittwoch gegen 13.15 Uhr. Der Unfallort ist immer noch abgesperrt, weil der Lkw geborgen werden muss. Die Polizei nennt derzeit noch keine weiteren Details, weil die Angehörigen des Opfers noch nicht verständigt wird. 

Erstmeldung, 17. April, 14.33 Uhr: Hanau - In der Hanauer Innenstadt ist es zu einem tödlichen Verkehrsunfall gekommen. Eine Fahrradfahrerin ist dabei ums Leben gekommen. 

Tödlicher Unfall in Hanau: Verkehrsbehinderungen in der Innenstadt

Am Mittwochmittag hat es in der Nussallee/Ecke Hospitalstraße einen tödlichen Verkehrsunfall gegeben. Ein Lkw hatte beim Rechtsabbiegen eine Fahrradfahrerin übersehen, die bei grün weiter geradeaus fahren wollte. Die Frau verstarb noch an der Unfallstelle. 

Aktuell kommt es aufgrund des Unfalls auf der Nussallee sowie auf der Eugen-Kaiser-Straße zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. 

(ror/chw)

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Motorradfahrer rast zu schnell in Kurve – dann verliert er die Kontrolle

Ein Motorradfahrer rast zwischen Mörlenbach und Heppenheim zu schnell in eine Kurve. Plötzlich verliert er die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Tödlicher Unfall: Radfahrer stirbt nach Kollision

Ein Radfahrer stirbt bei einem tödlichen Unfall in Riedstadt. Ein Auto hatte ihn erfasst.

Streit in Innenstadt eskaliert – plötzlich fliegen die Fäuste: Ein Streit zwischen mehreren Männern in der Hanauer Innenstadt ist eskaliert. Es kommt zu einer Schlägerei.

Tragisches Unglück: Motorradfahrer wird durch die Luft geschleudert – er stirbt noch an der Unfallstelle: Tragisches Unglück in Ehringshausen: Bei einem tödlichen Unfall stirbt ein Motorradfahrer.

Fahrer wirft Mann aus dem Bus - plötzlich schlägt dieser zu: Ein Busfahrer wirft aus gutem Grund einen Fahrgast in Hanau aus dem Bus. Doch dieser sieht das nicht so, und schlägt zu.

Streit zwischen jungen Männern eskaliert – plötzlich fliegen die Fäuste: Ein Streit zwischen fünf jungen Männern in Dieburg eskaliert. Plötzlich fliegen die Fäuste.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion