Musikwettbewerb

Hanau sucht den "Hoffnungsträger": Band aus Brasilien hat sich beworben

+
Open Flair Festival 2010

Hanau sucht nun zum 17. Mal den Hanauer "Hoffnungsträger". Der Nachwuchswettbewerb  für Bands ist beliebt. Sogar eine Band aus Brasilien hat sich beworben. 

Hanau – In diesem Jahr wird zum 17. Mal der Hanauer „Hoffnungsträger“ gesucht. Der von den Stadtwerken Hanau geförderte Wettbewerb für Nachwuchsbands aus der Region beginnt mit dem Vorentscheid am 24. und 25.Mai, jeweils ab 19 Uhr, im Jugendbildungs- und Kulturzentrum Hans Böckler.

Musikwettbewerb geht in die nächste Runde

„Das musikalische Spektrum ist wieder recht breit aufgestellt!“, freuen sich Lucas Schobert vom KUZ Hanau und Thomas Boeuf vom Städtischen Jugendbildungswerk, die federführend für den Contest verantwortlich sind. Von der Songwriterin bis zum Metal sei alles vertreten.

Wie beliebt der Wettbewerb sei, zeigt, dass sich trotz der klaren Vorgabe, dass die Bands aus dem Umkreis von maximal 50 KIlometer kommen müssen, diesmal sogar eine Gruppe aus Brasilien beworben habe, berichteten Schobert und Boeuf. Unter den zahlreichen Bewerbungen trafen die beiden die Auswahl für den Vorentscheid.

Mit dabei sind diesmal: Helen´s Couch, Losing Gravity, Die fliegenden Pinguine, uNNamed, All Inn, New Logic, Helena Renz, Kim, Pizza Hawaii - der Film, Simon Henderso Trio, Casual Friday, Firestorm und Lucy without Diamonds. Aus diesen 13 Acts qualifizieren sich beim Vorentscheid acht Bands fürs Finale. Karten gibt es pro Abend für drei Euro an der Abendkasse. Billiger sind die Kombitickets für beide Abende, die für fünf Euro an der Abendkasse zu haben sind. Weitere Infos gibt es unter www.facebook.com/hoffnungstraeger.hanau.  

did

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare