Als VIP zu den Konzerten

Der Hanauer Kultursommer im Amphitheater wartet mit Neuerungen auf

+
Ein knapp dreistündiges Spektakel mit Musik und Show von Pink Floyd verspricht die Produktion „Echoes“.

Wem es nicht genügt, im Amphitheater das „Fitze, Fitze, Fatze“ von Helge Schneider mitzuträllern oder den Klassikern von Supertramp und Roger Hodgson zu lauschen, der kann sich beim kommenden Hanauer Konzertsommer als VIP fühlen.

Hanau – Shooter Promotions bietet für die am 31. Juli beginnende Veranstaltungsreihe erstmals Tickets mit Zusatzleistungen an, wie Konrad Kurjak vom städtischen Organisationsbüro bei der Vorstellung des Programms erklärte. Für 59 Euro Aufpreis zum normalen Ticketpreis profitieren Inhaber von einem reservierten Parkplatz und einem separaten Eingang. Zudem gibt es einen Sektempfang, Getränke so viel man möchte sowie ein Fingerfood-Buffet in einem separaten Zelt.

Los geht es am Freitag, 31. Juli, mit Wirtz unplugged II: Präsentiert wird der Nachfolger des Stromlosalbums von 2014. Am Samstag, 1. August, steht wieder einmal Helge Schneider auf der Bühne. Er präsentiert sein Programm „Die Rückkehr des blaugrünen Smaragdkäfers“. Am Dienstag, 4. August, sind OMD zu hören. Die Band besteht 40 Jahre und präsentiert ihre „Greatest Hits“. Pietro Lombardi & Band stehen am Donnerstag, 6. August, auf der Bühne. Der Karlsruher gewann 2017 bei „Deutschland sucht den Superstar“. Am Freitag, 7. August, kommen The Gipsy Kings. Mit Welthits wie „Bamboleo“, „Volare“ und „Baila Me“ gastiert die südfranzösische, spanischstämmigen Flamenco-Popband nach langjähriger Bühnenabstinenz hierzulande.

Am Donnerstag, 13. August, entführt Georges Bizets Oper „Carmen“ das Publikum ins Spanien des 19. Jahrhunderts, in eine Welt voller leidenschaftlicher Liebe, dramatischer Intrigen und blutiger Kämpfe. Am Freitag, 14. August, folgt „The Spirit of Falco: The Tribute Show“. Mit Hits wie „Der Kommissar“, „Rock Me Amadeus“ und „Jeanny“ machte sich der größte Popstar Österreichs unsterblich. Hans-Peter Gill präsentiert seine Songs.

Vertritt eine klare Meinung: Konstantin Wecker.

Am Samstag 15. August, kommt das Konstantin-Wecker-Trio mit Fany Kammerlander und Jo Barnikel ins Amphitheater. „Wecker ist einer der letzten Musiker, der die Stimme erhebt und Meinung vertritt“, sagt Dirk Eisermann von Shooter Promotions. Katharine Mehrling & Band sind am Freitag, 21. August, in Hanau. „Mit ihrer unverwechselbaren Stimme, ihrem Timbre, das immer ein bisschen verraucht klingt, mit ihrer Verwandlungsfähigkeit und musikalischen Bandbreite, kreiert sie mit jedem Lied ihr eigenes Universum“, kündigen die Veranstalter an.

Die bekannte Revival-Veranstaltung „Abba-Night: The Tribute Concert 2020“ steigt am Samstag, 22. August. Abba zählt zu den erfolgreichsten Bands der Musikgeschichte. Am Sonntag, 23. August, präsentiert die Neue Philharmonie Frankfurt „Symphonic Rock in Concert Vol. 2“. Orchestermusiker treten zusammen mit einem Rockquartett sowie Gesangssolisten auf. Sie interpretieren berühmte Rock- und Poptitel in einem Breitwandsound. Mit dabei ist die Hanauer Rockröhre Achim Dürr.

Andy Ost & Band folgen am Freitag, 28. August. Der 39-Jährige, in Hanau geborene ehemalige Langstrecken-Pilot, wurde mit seiner Mischung aus Musik-Kabarett, Stand-up-Comedy und Parodie 2018 zum Deutschen Kabarettmeister gekürt. Am Samstag 12. September kommen „Völkerball“ und präsentieren „A Tribute to Rammstein“. Eisermann verspricht eine Show voller Pyrotechnik und Action..

Am Dienstag, 15. September, gastiert eine Legende: Supertramps Roger Hodgson & Band mit ihrer „Breakfast in America World Tour“. Roger Hodgson war 1969 Mitbegründer der britischen Rock-Legende, er schrieb die meisten Titel der Band.

Kopf und Stimme von Supertramp: Rodger Hodgson.

Richtig bunt wird es am Freitag und Samstag, 18. und 19. Februar, mit Dieter Thomas Kuhn & Band: Die Shows des Schlagerbarden sind schon ausverkauft. Am Samstag, 26. September, feiert die Aschaffenburger Band Echoes ihr Jubiläumskonzert mit Pink-Floyd-Titeln.

Nach dem offiziellen Konzertsommer sind im Amphitheater noch Veranstaltungen zum 3. Oktober geplant, dem Tag der Deutschen Einheit, unter anderem ein Gesprächskonzert. Details wurden noch nicht bekannt.

cd

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare