Poller regeln Zufahrten

Nach Raserei und röhrenden Motoren: Straße in Hanau wird zur Fußgängerzone

Immer wieder gibt es Kritik an Schnellfahrern in der Langstraße. Nun wird der Durchgangsverkehr rausgehalten.

Die Stadt Hanau kann die Langstraße zur Fußgängerzone umwidmen. Die Kosten für die Absperrung werden auf 60.000 Euro beziffert.

  • Langstraße in Hanau wird zur Fußgängerzone umgewandelt
  • Es gab immer wieder Kritik wegen Rasern und röhrenden Motoren
  • Kosten der Absperrung beziffern sich auf 60.000 Euro

Hanau – Gegen die Einziehung für den öffentlichen Verkehr zwischen Steinheimer Straße und Hirschstraße habe es von den Grundstückseigentümern keine Widersprüche gegeben, informiert Stadtrat Thomas Morlock (FDP).

Straße in Hanau wird zur Fußgängerzone: 60.000 Euro Kosten

Die Straßenverkehrsbehörde und der Eigenbetrieb Hanau Infrastruktur Service (HIS) wollen in den nächsten Wochen die entsprechende Beschilderung und automatisch versenkbare Poller anbringen, die für Berechtigte steuerbar sind. Der Magistrat muss noch die Kosten von 60.000 Euro bewilligen.

Diese Absperreinrichtungen samt Ampelanzeige an den Kreuzungen der Langstraße mit der Steinheimer Straße und der Hirschstraße anzubringen, hatten Morlock und städtische Fachleute bei einer Anliegerversammlung vorigen Herbst vorgestellt. „Gute Erfahrungen mit Pollern haben wir in der Straße Am Schwaberg in Mittelbuchen gesammelt“, so der Stadtrat. Dort können nur HSB-Busfahrer auf ihrem Linienweg die Hindernisse hoch- und runtersteuern. Damit wird Auto-Durchgangsverkehr vermieden.

Hanau: Langstraße wird zur Fußgängerzone – Hoffnung auf Gewerbeansiedlungen

In der Innenstadt gehe es darum, „den Lückenschluss als Fußgängerzone zwischen Marktplatz und Freiheitsplatz ganzheitlich zu vollziehen“, so Morlock. Wenn der Durchgangsverkehr wegfalle, steige die Wohn- und Aufenthaltsqualität an der Langstraße erheblich. Dadurch erhofft man sich auch neue Gewerbeansiedlungen.

Die Langstraße bleibt künftig dem Fuß- und Radverkehr vorbehalten. Durchfahrtsgenehmigungen samt Chipkarten für die Pollersteuerung erhalten Anwohner, Anlieger und Geschäftsinhaber mit Stellplätzen. Lieferverkehr ist wie in anderen Fußgängerzonen montags bis samstags von 6 bis 11 und von 18 bis 22 Uhr möglich. Die neuen Regelungen sollen sich in einer Eingewöhnungszeit praktisch einspielen, so Morlock.

Langstraße in Hanau: Kritik wegen Rasern und lauten Motoren

Mit Transpondern zur Steuerung der Poller werden alle Rettungsdienste ausgestattet. Für besondere einmalige Anlässe sind zudem zeitlich begrenzt gültige QR-Codes vorgesehen, die das Ordnungsamt vergibt.

Da es an der Langstraße immer wieder Kritik wegen Schnellfahrern und röhrenden Motoren gab, wollte die Stadt zunächst Stahlplatten installieren, die sich automatisch absenken, wenn man zu schnell fährt und das Auto durchrütteln. Nach Kritik wurde das verworfen.

„Gegen die Einziehung für den öffentlichen Verkehr zwischen Steinheimer Straße und Hirschstraße hat es von anliegenden Grundstückseigentümern keine Widersprüche gegeben“, sagte Hanaus Stadtrat Thomas Morlock zur Umwandlung der Langstraße in eine Fußgängerzone.

Eine blutige Auseinandersetzung zog sich quer durch die Innenstadt von Hanau. Nun wurden zwei Verdächtige verhaftet. Die Männer stehen im Verdacht, sich auf einem Parkplatz in der Langstraße in Hanau gegenseitig mit Messern schwere Verletzungen zugefügt zu haben. Zeugen und Videos brachten den Durchbruch.

cs

Video – Besorgniserregende Zahlen: Immer mehr Raser und illegale Rennfahrer auf deutschen Straßen

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare