Polizei ermittelt

Brutale Attacke: Mann schlägt immer wieder auf sein Opfer ein

Brutaler Angriff mitten am Tag in Hanau: Bei einem Überfall schlägt ein Mann immer wieder auf sein Opfer ein.
+
Brutaler Angriff mitten am Tag in Hanau: Bei einem Überfall schlägt ein Mann immer wieder auf sein Opfer ein.

Brutaler Angriff mitten am Tag in Hanau: Bei einem Überfall schlägt ein Mann immer wieder auf sein Opfer ein.

  • Brutale Attacke in Hanau*
  • Mann schlägt immer wieder auf sein Opfer ein
  • Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden 

Hanau - Ein 21-Jähriger ist am Samstagmittag in der Ramsaystraße in Hanau überfallen worden. Der junge Mann ist von einem 29-jährigen Hanauer geschlagen und seines Geldes entledigt worden, berichtet die Polizei aus Hanau. Was war geschehen?

Hanau: Mann schlägt immer wieder auf sein Opfer ein

Der Beschuldigte soll am Samstagnachmittag (11.04.2020) kurz vor 14 Uhr im Bereich einer Parkbank in der Ramsaystraße in Hanau auf den jungen Mann eingeschlagen und versucht haben, ihm seine Tasche zu entreißen. Da dies ihm offensichtlich zuerst nicht gelang, habe er weiter auf sein Opfer eingeschlagen und eingetreten. Der 21-Jährige habe ihm dann gezwungenermaßen sein mitgeführte Bargeld übergeben, meldete die Polizei. 

Überfall in Hanau: Tatverdächtiger flüchtete

Anschließend, so berichtet die Polizei in Hanau, sei der Tatverdächtige in Richtung Kleine Hainstraße/Eugen-Kaiser-Straße geflüchtet. 

Der tatverdächtige Mann wird laut Polizeiangaben wie folgt beschrieben:

  • Er hat eine sportliche Figur
  • Er trug ein weißes Tanktop 
  • Dazu dunkle Hose und dunkle Schuhe

Eine alarmierte Polizeistreife schnappte schließlich den vermeintlichen Täter im Bereich der Kinzigbrücke in Hanau. Der Festgenommene führte augenscheinlich das Geld, welches er bei dem Überfall erbeutet haben soll, mit sich mit. Die Stückelung des Betrags, so die Polizei, passte zur Straftat. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurde der Hanauer wieder in die Freiheit entlassen. 

Polizei sucht Zeugen des Überfalls in Hanau

Die Kriminalpolizei sucht nun Zeugen. Anwesende, die etwas von dem Überfall in Hanau am Samstagnachmittag (11.04.2020) mitbekommen haben und sich noch nicht bei der Polizei gemeldet haben, dies so schnell wie möglich unter der Telefonnummer 06181 100-123 zu tun.

Bereits in der Vergangenheit hat es gewalttätige Übergriffe in Hanau gegeben. Im Januar wurde ein 16-Jähriger brutal überfallen, die Polizei hatte gleich einen Verdacht. In Maintal, unweit von Hanau, kam es Ende März zu einem ungewöhnlichen Zwischenfall: Ein pinkelnder Hund löste einen gewaltsamen Übergriff aus. 

Am Bahnhof Wächtersbach (Hanau) hat es einen Angriff auf einen Zugbegleiter gegeben. Der Täter flüchtete mit einem Fahrrad.

*op-online.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion