Kultur

Nach 121 Jahre verstummt: Harmonie-Chor stellt aktiven Gesang ein - Verein besteht weiter

Zuletzt bildete der Gesangverein Harmonie Klein-Auheim eine Sängergemeinschaft mit dem Chor des Gesangvereins Olympia Steinheim. Dieses
+
Zuletzt bildete der Gesangverein Harmonie Klein-Auheim eine Sängergemeinschaft mit dem Chor des Gesangvereins Olympia Steinheim. Dieses

Klassische Männerchöre haben es zunehmend schwer zu überleben. Nun geht auch in Klein-Auheim eine lange Sangestradition zu Ende. 121 Jahre nach Vereinsgründung verstummt die Sängerververeinigung Harmonie Klein-Auheim. Der Chor stellt seinen Betrieb ein, der Gesangsverein als solcher soll aber weiter bestehen.

Klein-Auheim – „Die aktiven Harmonie-Sänger haben beschlossen, nicht mehr weiter als Chor zu singen, weil ein Großteil unserer Sänger mittlerweile um die 80 Jahre alt sind,“ erläutert Harmonie-Sprecher Robert Heck. Zuletzt hatten die Harmonie-Sänger eine Sängergemeinschaft mit dem Sängerverein Olympia Steinheim gebildet. Diese wurde nun vonseiten der Klein-Auheimer zum 30. September aufgelöst.

„Wir hatten mit den Sängern der Olympia während unserer Chorgemeinschaft immer ein sehr gutes, freundschaftliches Verhältnis. Der Schritt ist uns deshalb nicht leicht gefallen“, bedauert Heck. Als Harmonie wolle der Verein jedoch weiter bestehen bleiben. Man werde sich nun künftig monatlich zu einem geselligen Beisammensein treffen. So ganz haben Robert Heck und seine Mitstreiter jedoch die Hoffnung nicht aufgegeben, dass bei der Harmonie irgendwann vielleicht auch mal wieder gesungen werden könnte. „Vielleicht gibt es ja irgendwann wieder Interesse für Chorgesang bei der Harmonie, aber derzeit - vor allem auch unter den coronabedingten Einschränkungen, ist das einfach nicht mehr vorhanden.“

Bernhard Scheich (2. v. l.) wurde für 50 Jahre aktives Mitwirken in der Harmonie Klein-Auheim geehrt.

Seit zwei Jahren leitet ein vierköpfiges Vorstandsteam die Geschicke der 1899 gegründeten Sängervereinigung Harmonie Klein-Auheim. Die vier Sänger Robert Heck (Sprecher), Dieter Kaiser (Kassierer), Axel Held und Engelbert Heck kümmern sich seit 2018 um den nur noch 28 Mitglieder zählenden Gesangverein. Zu den Beisitzern im erweiterten Vorstand gehören Hans Ultsch und Notenwart Bernhard Scheich.

Letzterer war es denn auch, der beim jüngsten Harmonie-Treffen in der Kellergaststätte der TSV-Halle besonders geehrt wurde. Bernhard Scheich wurde für 50 Jahre aktives Singen im Männerchor der Harmonie mit einer Urkunde des Hessischen Sängerbundes und einer Goldenen Ehrennadel, überreicht von Siegfried Roet, Vorsitzender des Sängerkreis Offenbach, ausgezeichnet. Im Namen der Harmonie-Sänger überreichten Kassierer Dieter Kaiser und Sprecher Robert Heck eine Ehrenurkunde des Vereins, verbunden mit einem Weinpräsent an den Jubilar.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare