Schusswaffe

Nachbarschaftsstreit eskaliert - Spezialeinheit greift ein

Polizei
+
Erst eine Spezialeinheit der Polizei gelingt es, den Täter bei dem Streit in Hanau zu überwältigen (Symbolbild).

Die Polizei Südhessen wird zu einem Streit in einem Mehrfamilienhaus in Hanau gerufen. Dieser eskaliert völlig, sodass die Polizei Schüsse abfeuert.

  • In dem Stadtteil Lamboy in Hanau wird die Polizei Südhessen zu einem Streit gerufen.
  • Während dem Einsatz eskaliert die Lage.
  • Eine Spezialeinheit der Polizei muss anrücken.

Hanau - Die Polizei Südhessen wurde am Samstagnachmittag (26.09.2020) gegen 16 Uhr nach Hanau in die Ruhrstraße gerufen. Es gab dort einen Streit zwischen mehreren Personen in einem Mehrfamilienhaus im Stadtteil Lamboy. Als Grund für den Streit nannte die Polizei Südhessen Ruhestörung.

Hanau: Streit im Mehrfamilienhaus eskaliert - Spezialeinheit greift ein

Im Verlauf des Polizeieinsatzes soll ein Beteiligter des Streits eine Schusswaffe eingesetzt haben. Daraufhin musste eine Spezialeinheit anrücken. Dieser gelang es schließlich, den Täter in seiner Wohnung in Lamboy in Hanau zu überwältigen. Während der Festnahme kam es zu einer Schussabgabe der Polizei – es wurde jedoch niemand verletzt.

Die Polizei Südhessen hat die Ermittlungen zu dem Fall aufgenommen. Weitere Hintergründe des Streits in Hanau sind bislang nicht bekannt. Da die Ermittlungen laufen, wollte die Polizei Südhessen auf Nachfrage keine weiteren Informationen mitteilen. (tt)

In Hanau ist im vergangenen Jahr ebenfalls ein Streit eskaliert. Es kam zu einer Messerattacke.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion