Berné veranstaltet Tanzparty übers Radio

Hanauer Tanzschule geht neue Wege auf dem Parkett

Tanzschulleiterin Britt Harrington probt gemeinsam mit Tanzlehrer Torben Völker für Sonntag – die Musik kommt von Volker Maul von Radio Hanau.
+
Tanzschulleiterin Britt Harrington probt gemeinsam mit Tanzlehrer Torben Völker für Sonntag – die Musik kommt von Volker Maul von Radio Hanau.

Seit 1. November steht an der Stresemannstraße das Tanzbein still. Die Pandemieregeln haben den Betrieb in der Tanzschule Berné zum Erliegen gebracht. „Es ist ein seltsames Gefühl“, sagt Tanzschulleiterin Britt Harrington. „Wir haben überhaupt keine Möglichkeit mehr, mit den Leuten da draußen zu kommunizieren. Ich habe das Gefühl, komplett weg zu sein“, beschreibt sie ihre Lage.

Hanau - Doch damit soll jetzt Schluss sein. Ein neues Konzept soll ab Sonntag wieder Leben in die Tanzschule bringen – wenn auch nur digital. Die Idee: Eine Tanzparty im Radio, die zusätzlich per Video auf Facebook und Twitch gestreamt wird. Im großen Tanzsaal ist dafür bereits alles aufgebaut: Kameras sind positioniert, Scheinwerfer strahlen und ein DJ-Pult steht bereit.

Zu der Idee kam es durch eine Einladung bei Radio Hanau. „Meine Mutter und ich waren vor zwei Monaten in einer Sendung zu Gast. Es war für uns beide der erste Auftritt im Radio und hat uns unheimlich viel Spaß gemacht“, sagt Harrington und schwärmt vom vielen positiven Feedback, das die beiden nach der Show bekommen hätten. Den Macher von Radio Hanau, Volker Maul, kennen Britt Harrington und ihre Mutter Ute Berné schon seit vielen Jahren, haben gemeinsam mit seiner Eventfirma schon zahlreiche Veranstaltungen in der Tanzschule gestemmt. „Nach dem Radioauftritt kam dann die Idee für eine Tanzparty übers Radio“, erzählt Maul.

„Für jeden wird etwas dabei sein“

Schon die Oma von Britt Harrington veranstaltete vor Jahrzehnten Tanztees am Sonntagnachmittag. „Wir lassen die Tradition wieder aufleben, nur eben etwas moderner und etwas später. 17 Uhr scheint uns die richtige Zeit, dann sind auch die Fahrradausflügler wieder daheim“, lacht sie. Tanzunterricht soll es während der zwei Stunden auch geben. Musik, Moderation und das komplette sechsköpfige Team des Tanzstudios sollen für gute Stimmung sorgen. Unter radiohanau.de ist die Tanzstunde genauso zu empfangen wie über die kostenlose App des Internetradiosenders. „Wir werden zu den einzelnen Musikstücken erklären, was man darauf tanzt und wie das geht“, sagt Harrington. „Wir machen Tanzschule im Radio, und für jeden wird etwas dabei sein. Cha Cha Cha für Könner, Salsa und Discofox für Beginner.“

Natürlich ist so eine Tanzstunde im Radio eine besondere Herausforderung für die Tanzlehrer. Torben Völker, der in der Tanzschule Berné unterrichtet, beschreibt es so: „Wir sind es ja gewohnt, direkt am Kunden zu arbeiten. Das geht nun leider nicht. Deshalb ist es wichtig, dass wir noch genauer erklären als sonst.“ Auch der Unterhaltungswert soll bei der Radio-Tanzparty nicht zu kurz kommen. Harrington: „Die Kunst wird es sein, den Unterhaltungsfaktor hochzuhalten. Denn wir sehen ja keine direkten Reaktionen. Aber ich denke, da wir alle sehr locker und offen sind und sowieso immer versuchen, den Tanzschülern ohne erhobenen Zeigefinger etwas beizubringen, wird uns das gelingen. Spannend ist es trotzdem.“ Eine Wiederholung schließt Harrington nicht aus. „Ich würde das durchaus öfter machen, aber das hängt auch vom Feedback ab. Das werden uns hoffentlich unsere Kunden, die wir alle für Sonntag eingeladen haben, und die Facebook- und Twitch-Gäste geben.“ Harrington: „Ich freue mich total auf Sonntag, darauf, endlich wieder etwas anbieten zu können, etwas nach draußen zu bringen.“

Von Kerstin Biehl

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare