Tuner/Poser-Szene

Polizei stoppt illegales Autorennen mit mehreren Streifenwagen

In Hanau rückte die Polizei mit mehreren Streifen aus, um einem illegalen Autorennen ein Ende zu bereiten (Symbolbild).
+
In Hanau rückte die Polizei mit mehreren Streifen aus, um einem illegalen Autorennen ein Ende zu bereiten (Symbolbild).

Anwohner des Kinzigbogens in Hanau verständigten die Polizei, denn ein illegales Autorennen war in vollem Gange.

  • Die Polizei rückte mit mehreren Streifenwagen in Hanau* aus
  • Anwohner hatten ein illegales Autorennen gemeldet
  • Fast 50 teils hochtourige Autos standen auf dem Parkplatz am Einkaufszentrum am Kinzigbogen

Hanau - Zwei Männer haben in Hanau am Samstag (16.05.2020) ein illegales Autorennen am Kinzigbogen in Hanau veranstaltet. Die Polizei kam mit mehreren Streifen.

Hanau: Illegales Autorennen am Kinzigbogen – Polizei rückt mit mehreren Streifenwagen an

Wie die Polizei meldet, ereignete sich der Vorfall folgendermaßen: Am frühen Samstag gegen 0.30 Uhr verständigten Anwohner die Polizei. Zwei Männer sollen auf einem Parkplatz am Kinzigbogen in Hanau ein illegales Autorennen veranstaltet haben. Die Polizei rückte mit mehreren Streifenwagen an.

„Wir haben mit starken Kräften alle Zu- und Abfahrten des Parkplatzes gesperrt. Hintergrund sind etliche Anwohnerbeschwerden, dass sich dort Personen aus der Tuner/Poser-Szene lautstark treffen und Rennen veranstalten würden“, sagte Helmfried Deller, stellvertretender Dienststellenleiter der Polizeidienststelle Hanau II.

Hanau: 50 teils hochtourige Autos auf dem Parkplatz des Einkaufszentrums am Kinzigbogen

Fast 50 teils hochtourige Autos standen auf dem Parkplatz am Einkaufszentrum am Kinzigbogen in Hanau. Nach einer Kontrolle der Autos wurde nach Absprache mit der Staatsanwaltschaft aber nur ein Fahrzeug beschlagnahmt. An der Karosse des VW Golf waren offensichtlich technische Veränderungen vorgenommen worden, sodass die Betriebserlaubnis erloschen war.

Außerdem nahm die Polizei zwei Männern die Führerscheine ab. Wie aus der Polizeimeldung hervorgeht, sollen die 20- und 21-jährigen Männer auf dem Parkplatz am Kinzigbogen das illegale Autorennen veranstaltet haben.

 „Wir behalten den Parkplatz in unserem Fokus und werden weitere Kontrollen durchführen“, stellte der stellvertretende Dienststellenleiter von Hanau II klar.

Illegales Autorennen von Hanau kein Einzelfall

Zwei Autofahrer haben sich in Wiesbaden mit einem BMW und einem Mercedes ein illegales Autorennen geliefert. Dann fuhren sie der Polizei in die Arme. Ebenfalls ein illegales Autorennen gab es in Frankfurt Anfang des Jahres: Zwei Mercedes AMG lieferten sich ein Rennen durch die Frankfurter City. Die Polizei kam kaum hinterher. Ein schwerer Unfall passierte indes nach einem illegalen Rennen in Bad Soden am Taunus. Bei einem anderen illegalen Rennen in Hanau* ist ein Unbeteiligter schwer verletzt worden. (slo) *op-online.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare