Nach spektakulärem Unfall

Reparatur an Kinzigbrücke wird zur Hängepartie

+
Nur an wenigen Punkten hängt das beschädigte Geländer am Brückenrand über der Kinzig. Die Reparatur steht auch nach einem halben Jahr noch immer aus. 

Ein spektakulärer Unfall passierte im April auf der Kinzigbrücke in der Vorstadt von Hanau. Seitdem ist die Brücke nicht repariert worden.

Hanau - Es war ein spektakulärer Unfall, der sich im April auf der Kinzigbrücke in der Hanauer Vorstadt ereignete. Eine schwere Limousine war viel zu schnell unterwegs, kam von der Fahrbahn ab, krachte in das Geländer und kam buchstäblich in letzter Sekunde am Brückenrand zum Stehen.

Seitdem hat sich an dem beschädigten Geländer aber nichts getan. Auch ein halbes Jahr nach dem Unfall ist der Schaden an der Brücke noch nicht behoben. Das liege an der beauftragten Firma, heißt es von der Stadt. Diese kommt einfach nicht bei. Zugesagte Termine sind längst verstrichen. 

Hanau: Reparatur an Kinzigbrücke wird zur Hängepartie

Die Zeitverzögerung sei auf die extrem hohe Auslastung und Lieferengpässe zurückzuführen, hatte Markus Henrich, Leiter des städtischen Eigenbetriebs Hanau Infrastruktur, zuletzt erklärt. Die 20. 000 Euro teure und immer wieder verschobene Reparatur soll nun endlich erfolgen. Die Rede ist laut städtischer Pressestelle nun von Ende Oktober.

cs

Auch eine weitere Brücke in Hanau muss saniert werden: An der Limesbrücke zwischen Klein-Auheim und Großauheim sind umfangreiche Arbeiten geplant. Die Verbindung über den Main muss dafür voll gesperrt werden – voraussichtlich für etwa zwei Monate.

Derweil sorgt ein anderer Fall aus Hanau für Aufsehen. Eine betrunkene schwangere Frau hat einen Rettungssanitäter mitten ins Gesicht geschlagen. Die Polizei ermittelt gegen die 20 Jahre alte Frau aus Hanau.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare