Blaulicht

Wellen reißen Standup-Paddler von Board – Feuerwehr im Einsatz

Einsatzkräfte des DLRG retten einen der beiden Standup-Paddler aus dem Main bei Hanau, nachdem er gekentert war. (Symbolbild)
+
Einsatzkräfte des DLRG retten einen der beiden Standup-Paddler aus dem Main bei Hanau, nachdem er gekentert war. (Symbolbild)

Zwei Standup-Paddler sind auf dem Main bei Hanau gekentert. Sie mussten von mehreren Einsatzkräften gerettet werden.

Hanau – Auf dem Main bei Hanau hat die Feuerwehr zwei Menschen gerettet. Diese waren am Sonntagnachmittag (15.08.2021) mit ihren sogenannten Standup-Boards auf das Wasser gefahren. Da auf dem Main viel Schiffsverkehr herrscht, handelt es sich jedoch um kein besonders ruhiges Gewässer.

So wurden die beiden Standup-Paddler durch einige stärkeren Wellen von ihrem Board gerissen – das berichtet die Feuerwehr Hanau auf Facebook. Diese wurden daraufhin alarmierten und rückten gemeinsam mit den Stadtteilwehren Klein-Auheim, Steinheim und Großauheim sowie der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) an, um die verunglückten Personen zu retten.

Main bei Hanau: Ein Standup-Paddler schafft es, sich selbst aus dem Wasser zu retten

Den Einsatzkräften der DLRG gelang es, einen Standup-Paddler aus dem Main zu bergen und an den ebenfalls angerückten Rettungsdienst zu übergeben. Der anderen Person gelang es, sich eigenständig an Land zu bringen.

Während der warmen Jahreszeit zieht es nicht nur Standup-Paddler, sondern auch viele Schwimmer auf den Main. Immer wieder ereignen sich dabei Badeunfälle. Dennoch spricht die DLRG kein Badeverbot aus.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion