Lebensmittel unbrauchbar

Konserven seit 2011 abgelaufen: Strassenengel über dreiste Spende verärgert

Eine Konservenspende an den Strassenengel e.V. in Hanau regte die Helferinnen und Helfer richtig auf. (Symbolbild)
+
Eine Konservenspende an den Strassenengel e.V. in Hanau regte die Helferinnen und Helfer richtig auf. (Symbolbild)

Die Strassenengel aus Hanau freuen sich eigentlich über Spenden. Einige abgegebene Konserven ärgern den Verein aber massiv.

Hanau – Der Strassenengel e.V. ist sauer. Die Wohltätigkeitsorganisation unterstützt in Hanau Bedürftige, unter anderem mit Kleiderspenden, Schlafsäcken, Hygieneartikeln und Lebensmitteln. Dabei ist der Verein auf Spenden angewiesen, um bei Obdachlosigkeit und Altersarmut zu helfen. Aber nicht immer sind die abgegebenen Gegenstände hilfreich – jetzt macht eine Lebensmittelspende den Verein richtig wütend.

Oft werden den Helferinnen und Helfern Gegenstände gebracht, die sie nicht weitergeben können. Auf seiner Website schreibt der Verein aus Hanau, dass sich in abgegebenen Kleidersäcken immer häufiger zerschlissene und schmutzige Bekleidung befindet. Manchmal finden die Mitarbeiter des Vereins auch defekte Haushaltsgegenstände oder sogar schlichtweg Müll.

Hanau: Strassenengel erhält abgelaufene Lebensmittel in Konserven

Eine Zumutung – und das gleich in dreifacher Hinsicht, wie der Verein schreibt: „Bedürftige damit zu versorgen ist unwürdig, wenn als Folge ehrenamtliche Mitarbeiter alles mühselig und von Hand aussortieren müssen, ist es dies ebenfalls. Ganz abgesehen von dem Zeitaufwand und den Kosten, die durch die Entsorgung entstehen und das knappe Budget des Vereins belasten. Auf diese Weise kann aus einer vermeintlichen Hilfe schnell ein Schaden mit großer Tragweite entstehen.“

Auch bei Lebensmittelspenden kann der Strassenengel e.V. nicht jede Unterstützung gebrauchen. Ein besonders dreister Fall hat die Helferinnen und Helfer richtig verärgert. Mehrere Kisten mit Lebensmittelkonserven wurden dem Verein bei ihrem Standort in Hanau abgegeben. Das Problem dabei: Bei ausnahmslos jeder Konserve war das Mindesthaltbarkeitsdatum abgelaufen. Die ältesten darunter schon seit über 10 Jahren, zum Beispiel ein Glas Mayonnaise aus dem Jahr 2011.

Strassenengel in Hanau sind nicht die Müllentsorger für andere

„Was denkt man sich eigentlich dabei?“, fragt der Verein auf Facebook. „Wer bitte soll das Essen?“ Bei der jüngsten der Konserven lief das Mindesthaltbarkeitsdatum bereits 2019 ab.

Abgegeben wurde die Konserven-Spende von einer Dame, die mit einem silbernen Golf zur Einrichtung in Hanau gefahren war. Der Strassenengel e.V. fordert die Frau auf, die Sachen wieder abzuholen und woanders zu entsorgen. Das Nummernschild ist demnach bekannt. „Die Sachen stehen vor der Einrichtung und wir sind hier nicht ständig die Müllentsorger für andere!“, schreibt der Verein schließlich. (spr)

Spendenkonto Strassenengel e.V.

Sparkasse Hanau
DE 10 5065 0023 0020 1185 50
BIC: HELADEF1HAN

Weitere Infos unter www.strassenengel.org

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare