Polizei sucht Zeugen

Räuber greift Mann plötzlich an - dann wirft er seine Geldbörse wieder weg

Polizeistation Hanau.
+
Die Polizei in Hanau ermittelt nach einem missglückten Raubüberfall.

In Hanau ermittelt die Polizei nach einem gewaltsamen Überfall. Obwohl der Täter seine Beute stehlen konnte, blieb er letztendlich erfolglos.

Hanau – Ein Räuber hat am Dienstag (22.06.2021) einen Fußgänger in Hanau angegriffen. Die Tat geschah gegen 13.45 Uhr auf dem Gehweg der Straße „Vor dem Kanaltor“. Der Täter hatte es auf die Geldbörse eines Neu-Isenburgers abgesehen, der sich aber zunächst wehrte, teilte die Polizei mit.

Der Räuber entschied das Handgemenge jedoch für sich und floh mit der Beute. Diese ließ er jedoch anschließend wieder fallen, weil zu wenig Geld darin war . Das Opfer klagte nach dem Überfall über Schmerzen im Gesicht. Die Polizei ermittelt nun gegen den unbekannten Täter.

Gewaltsamer Überfall in Hanau: Polizei bittet um Hinweise

Der Straßenräuber soll zwischen 30 und 40 Jahre alt sein, und eine Größe von etwa 1,85 Meter haben. Weiter heißt es, dass er dunkle Haare und einen dunklen Teint hat, und zum Zeitpunkt der Tat ein grau-gelb gemustertes Hemd sowie eine schwarze Hose und Sportschuhe trug. Außerdem habe der Täter Deutsch mit Akzent gesprochen. Sollte jemand Hinweise zu dem Überfall in Hanau haben, bittet die Kriminalpolizei Hanau um Hinweise unter folgender Nummer: 06181 100-123.

In Hanau haben zwei Männer eine Tankstelle überfallen. Die Polizei setzte bei der Fahndung einen Hubschrauber ein.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion